HARD ROCK

In den 60-er Jahren entstand eine neue Stilrichtung, welche die Musikwelt stark geprägt hat und als Großvater der Metal Ausrichtungen angesehen werden kann. Eine Mischung aus Rock´n Roll, Blues Rock und Psychedelic Rock die man heute noch unter der Stilrichtung HARD ROCK kennt. Bis zur Jahrtausendwende war diese Stilrichtung wahnsinnig angesagt aber verflacht leider immer mehr und hat in viele Richtungen Stile geprägt.

Wenn man sich den Hard Rock genau anschaut dann wird man merken, dass er, ähnlich wie beim Heavy Metal , durch teilweise aggressiven Gesang geprägt ist und  mit verzerrten Gitarren Riffs und schnellen Rhythmen des Schlagzeuges unterstützt wird. Einige Bands setzen auf die Hinzuname von Keyboards, Klavieren und Pianos. Genau betrachtet ist der Hardrock in drei Abschnitte zu unterteilen

Der Anfang einer Ära

Was war zuerst da die Musik oder die Musiker. Diese Anfangsphase beschreibt jede Ära einer Musikgeschichte. Die Anfänge dieser Hardrock Ära kann man sechs Bands bzw. Musikern zuschreiben. Dem Godfather des „Schock Rock“ Alice Cooper, Ozzy Ousbourne mit Black Sabbath schuf die Basis für den heute noch bekannten Doom Rock, denn Ihre Sounds waren sehr langsam und mit extremen Bässen versehen. Die Geburtsstunde des Progressive Rock kann man den Zwei großen Bands der Entstehungsphase des Hard Rocks zuschreiben. Zum einen wäre da Deep Purple zu nennen die mit Ihrem klassischen Ansatz des Rocks als erstes genannt werden müssen wenn es um den Progressive Rock geht. Die andere Größe dieses Genres ist Uriah Heep. Auch Sie verfolgten den klassischen Stil. Led Zeppelin schuf mit Ihren Alben Led Zeppelin I&II eine spezielle Blues Ausrichtung im Hard Rock. Nazareth kann man als die Band nennen, die den Sleaze Rock ins Leben riefen.

Die Hochphase der Ära

Die Hochphase der Hard Rock Ära kann man ganz klar drei Bands zuschreiben. Zum einen wären da die Könige des Hard Rock AC/DC die auch noch wie die andern bis in die Neu Zeit die Fahne des Hard Rocks weitertragen. Mit den Meisterwerken „TNT“ und „Highway to Hell“ setzten die das Markenzeichen des Hardrocks schlechthin. Zu den anderen Größen dieser Zeit gehören ebenso Kiss, die den Glam Rock mit Ihren auffälligen Kostümen prägten. Die dritten im Bunde sind Aerosmith die den Hard Rock ebenso lebten wie AC/DC. Die Hochphase des Hard Rock endete sehr abrupt als Frontmann Bon Scott 1979 und der legendäre Drummer Jon Bonham von Led Zeppelin im Jahre 1980 verstarben

Das Ende einer Ära

Das Ende einer Ära wurde von einem virtuosen an der Gitarre eingeläutet. Eddie van Halen brachte mit seiner Band Van Halen 1978 das Album Van Halen heraus. Der Gitarren Stil von Eddie war einfach grandios und viele Gitarristen dieser Zeit eiferten Ihm nach. Dadurch wurde der kommerzielle Aspekt im Hardrock immer größer. Bands wie Bon Jovi waren mit Ihrem eingängigeren Rocksounds und auf die breite Masse ausgerichteten Songs die Band, die bis in die 1990 die Charts dominierten. In dieser Ära waren auch Def Leppard unterwegs die aber nur von kurzer Dauer in dieser Ära waren. Eine andere Größe war Guns N’ Roses um Frontmann Axel Rose und Slash an der Gitarre. Sie waren die letzten echten Vertreter des Hard Rocks, die diesen im klassischen Stil pflegten.

Viele Bands er Hard Rock Ära sind heute noch unterwegs und gehören zu den erfolgreichsten Bands im Rock Bereich überhaupt. Zu diesen gehören vorne weg AC/DC, Alice Cooper, Bon Jovi, Aerosmith und Kiss. Doch auch

In der Neuzeit belebten einige Bands wieder den Bereich des Hard Rocks, doch es sind nur noch wenige die diesem Pfad folgen, allen voran Airbourne und Queens of the Stoneage, aber ob Sie jemals das erhalten können was Ihre Vorgänger geschaffen haben bleibt am Ende abzuwarten. „Keep calm and rock up your life“

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*