Allegaeon APOPTOSIS

Foto: https://metalblade.com/allegaeon/ all rights reserved

Moin moin, meine Freunde des guten Musikgeschmacks. Eben mal durch meine Listen bei Amazon geschaut und da ich es nicht abwarten konnte musste ich die Scheibe heute schon auf den Ohren haben. Daher hab ich Sie mir als MP3 runtergezogen, denn was mach ich nicht alles für euch? Grade durch und richtig gut, das kann ich jedenfalls behaupten. Die Scheibe, die eben durch meine Ohren gedonnert ist, ist Apoptosis von Allegaeon.

Die Jungs feuern Ihr fünftes Album auf den Markt und es ist ein krass geiles Stück. Die Kombination aus Instrumentalstücken bis hin zu echt heftig aber eingängig anmutenden Growls machen dieses Album wieder zu einem das im CD Regal nicht fehlen darf. Die Jungs aus Amerika wissen genau, wie man die Leute an sich fesselt. Man kann einfach nicht weghören

Sauber eingebaute Gitarren Riffs, die sauber eingewoben sind in die Aggressiven Passagen machen durch die Wechsel einen Song wie „Stellar Tidal“ Disruption sehr angenehm. Bei anderen Songs ist der Klargesang so sauber eingewoben, dass die Wechsel harmonisch sind. Kein wildes und unsinniges Geballer findet man auf der Scheibe, alles hat Hand und Fuß. Auch die Tempi Wechsel in „Exothermic Chemical Combustin“ sind so sauber abgestimmt, dass ein relativ perfektes Album entstanden ist. Eine definitive Kaufempfehlung und derzeit rangiert das Album für mich in meiner Top 100 der letzten Monate auf Rang 57. „Keep calm and bang your head“

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*