Amon Amarth – Berserker

Moin moin, meine Freunde des guten Musikgeschmacks. Euer Opi hat mal wieder etwas fettes für eure Ohren, das neue Album „Berserker“ von Amon Amarth.

Die Wikinger wie ich sie immer bezeichne sind ja nun schon ein halbes Jahrhundert in den nordischen Schlachten unterwegs. Sie kann man durchaus als die Viking Metaler bezeichnen die mit Ihrem Stil dieses Genre geprägt haben.

Man sollte aber niemals der Meinung sein, dass Amon Amarth in die Ecke des Melodic Metals gehört, sondern durch die harten Sounds und die martialisch, gut eingefügten Growls eher im Heavy Metal Bereich anzusiedeln sind.

 

„Berserker“ zeigt dieses auch sehr gut auf. Die Jungs aus Schweden haben ein fesselndes Album auf den Markt gebracht, dass keine Schwächen der Vikings aufzeigt. Wie ein wilder Berserker kracht das Album mit Schwung in die Schlacht und kracht dann wie die Blitze Odins mit explosiven Schlägen auf einen nieder. Das Abendteuer was dargeboten wird ist genauestens aufeinander abgestimmt. So zieht man mit in einem „Shield Wall“ in die Schlacht, fliegt mit den „Wings of Eagles“ über die Feinde hinweg um wieder in eine Schlacht mit „The Berserker at Stamford Bridge“ zu ziehen. Wieder ein Meisterwerk nach „Jomsviking“ und „Twilight of the Thunder God“. Definitiv darf dieses Album in euren Regalen nicht fehlen. In meinen persönlichen Album Charts rangiert es aktuell auf Platz 1. “Keep calm and bang your head”

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*