Rock am Stück: Mega Finale mit Caliban, Null Positiv, Hämatom und Airbourne

Moin moin, meine Freunde des guten Musikgeschmacks, euer Rock Opi ist wieder am Start. Gestern ging der zweite Tag von Rock am Stück lautstark mit Live Tioz zu Ende, aber wie heißt es so schön, man soll so weitermachen wie man aufgehört hat und deswegen standen Samstag zu Beginn auch Loudstark auf der Bühne und rockten die müden Metalheads wach. Mit dem kleine Nils gings dann auf die Metal Medley Runde bis dann mit Arion jeder Müde Rocker auf den Füßen stand.

Der Start in den dritten Tag war fulminant, aber Zeit, um Luft zu holen sollte kein Besucher haben, denn Tonloch gaben richtig Vollgas um auch die letzten müden Krieger aus Ihren Zelten zu treiben. Sie mussten nicht auf den Bus warten denn vom Camping Ground war es ja auch nicht weit und so strömten immer mehr auf den Platz, um den später den harten Klängen Dynazty zu  lauschen. Eine geniale Show wurde von den 5 Jungs aus Schweden abgebrannt. Mit Wagnis ging es dann lautstark weiter. Der samstags Brunch von Rock am Stück war mehr als gelungen.

Nach den vielen Opfern an die Metal Götter ging es mit Power aus Berlin weiter, denn Null Positiv brannten ein wahnsinniges Feuerwerk ab. Elli Berlin fand genau die Richtige Medizin für die nach Musik lüsternden Besucher. Godsnake schlugen eine weitere Kerbe in den Acker der Familie Keßler und bereiteten den Headbangern eine wahre Freude. Toxpack fegte wie ein Gewitter über die Bühne. Mit Vollgas voraus und einer fetten Zugabe verabschiedeten Sie sich von der Bühne. Doch die Metal Götter wollten noch mehr Opfer haben.

Odium musste schnell für die Befriedigung der Metal Götter sorgen. Das Donnergrollen und der einsetzende Regen wurden mit voller Power in die Regenschlacht gefeuert. Ihre harten Klänge besänftigten die Metal Götter. Caliban machte den Besuchern so richtig Feuer unter dem Hintern. Mit Circle Pits und einer Wall of Death wurde den Besuchern richtig warm, was nach dem Regen auch notwendig war. Burden of Grief machten da weiter, wo Caliban aufgehört hatte und so waren alle Besucher am Ende richtig trocken getanzt. Rock Opa Günni aus Wacken war wieder vor Ort und nun gab es auch wieder etwas für die Gäste. Live Tioz hatten eine Gitarre gespendet die wieder für „Lautstark gegen Krebs” versteigert wurden.

Dass die Metal Götter noch nicht zufrieden waren mit den Opfern von Rock am Ring, zeigten Sie mit neuerlichen Fluten denn Jörmungandr wollte erwachen. Wer Hämatom kennt der weiß, das gibt es nicht mit Ihnen. Aus allen Rohren feuerten Sie Ihre Songs dem Himmel entgegen. Das gefiel Metal Göttern und Jörmungandr beruhigte sich wieder. Genial und mit viel Spaß ging es richtig ab denn sie sind ja „Keine Band“, sondern eine große Familie. Nach diesem Auftritt waren es dann die Drunken Swallows die dem Regen entgegenballerten bis dann Airbourne die Bühne eroberte. Ein Mega Auftritt mit fetten Beats, geilen Riffs und genialen Solis zeigte, dass Sie in den Metal Olymp gehören. Grimgod verabschiedete dann die Besucher und die Götter waren zufrieden. Weil Rock am Stück jetzt vorbei war, konnten die Götter nicht mehr an sich halten. Tränen prasselten auf die Erde und die Augen schauen Wehmütig in Zukunft, denn nach RaS ist vor RaS. Wir sehen uns im nächsten Jahr denn auch dann müssen wieder Götter befriedigt werden.

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*