Skulls and Bones präsentiert: The Darkness Europtournee

Ein neues fettes Hardrock Album kommt auf den Markt und logisch, zu diesem Album muss es auch eine fette Tour geben und so ist es auch. Die Könige des Hardrocks, „The Darkness“ gehen auf große Europatournee.

Diese Jungs aus Großbritannien sind ein wahres Phänomen. Sie sind eigentlich so etwas wie ein Spiegel des „Life of Rock´n Roll“. Viele Kontroversen haben die Band über viele Jahre begleitet und geprägt. Nun geht die Band um Frontmann Justin Hawkins wieder auf Tour mit Ihrem Album „EASTER IS CANCELLED“. Die Veröffentlichung des Albums im Oktober passt zwar nicht zum Titel des Albums, aber in Kombination mit der Tour zum Album ergibt es dann schon wieder Sinn, denn wer weiß ob nach der Tour Ostern noch stattfindet.

The Darkness

Wie anfangs erwähnt, sind die Jungs von „The Darkness“ ein Spiegel des Rock´n Roll. Ein genialer Aufstieg, der in einen tiefen Fall mündete und mit einer Rückkehr auf die Bretter der Bühnen der Rockwelt endete. So könnte man die Band grob in Worte fassen, doch es ist wesentlich komplizierter.

Aufstieg der Musiker aus Lowesoft beginnt wie es bei vielen Bands passiert ist, in englischen Pubs. Durch Mund zu Mund Propaganda werden sie quasi über Nacht zu Stars. Was heute unvorstellbar ist, sie hatten zu diesem Zeitpunkt keinen Plattenvertrag, doch sie füllten große Hallen. Das erste Album „PERMISSION TO LAND“ Wird über drei Millionen Mal verkauft. Doch der Ruhm hat auch seine Schattenseiten. Viele Kontroversen führen zur Trennung mit Ihrem Bassisten. Was daran schlimm war, es geschah bei den Aufnahmen zum zweiten Album „ONE WAY TICKET TO HELL….AND BACK“. Dieses Album schaffte es auch mit Platin ausgezeichnet zu werden. Der Erfolg, den die Band hatte, war aber zu viel für Justin Hawkins. Er verließ die Band und das Bruder Duo war zerschlagen. Es folgten viele düstere Jahre für die Band. Man versuchte den Spirit wieder zu finden, doch es schien vergeblich.

Mit der Versöhnung der beiden Brüder Justin und Dan Hawkins ging es dann wieder Bergauf. Die Band stieg in der Urbesetzung, Frankie Poullain (Bass) und Ed Graham (Drums), 2011 wieder ins Studio und produzierten das Album „HOT CAKES“. Sie waren wieder da, denn die Chemie stimmte wieder und die Fans dankten es den Jungs von der Insel. Es war fast so, als wären Sie niemals weggewesen. Sie tourten ebenso fleißig wie in den Anfängen und produzierten ein grandioses Album nach dem andern, „LAST OF OUR KIND“ (2015) und „PINEWOOD SMILE“ (2017).

Im Jahre 2014 gab es einen Wechsel an den Drums. Rufus Tiger Taylor, der Sohn von Roger Taylor (Queen), sitzt ab jetzt hinter dem Schlagzeug. Mit Ihm wird jeder Club und jedes Festival zum Beben gebracht. Ihr dürft euch somit auf eine geniale Tour freuen. Sichert euch die Tickets so früh es geht, denn es kann gut sein, dass wenn ihr zulange wartet alle Tickets schon weg sind.

The Darkness – Tour 2020

26.11  Belfast, Limelight
27.11  Dublin, Academy
29.11  Nottingham, Rock City
01.12  Birmingham, O2 Academy
02.12  Leicester, O2 Academy
03.12  Southend, Cliffs Pavilion
05.12  Norwich, UEA
06.12  Cambridge, Corn Exchange
07.12  Bath, Pavilions
09.12  Portsmouth, Pyramids
10.12  Brighton, Dome
11.12  Watford, Colosseum
13.12  Manchester Academy
14.12  Newcastle, O2 Academy
15.12  Glasgow, O2 Academy
17.12  York, Barbican
18.12  Liverpool, O2 Academy
20.12  London, Roundhouse
08.02  München, Technikum
11.02. Nürnberg, Hirsch
12.02. Berlin, Kesselhaus
20.02. Hamburg, Markthalle
21.02. Köln, Essigfabrik
25.02. Frankfurt, Batschkapp

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*