Goodbye June – Neues Album “Community Inn”

 

Moin moin und einen Gruß aus der Classic Rock Ecke möchte ich heute mal senden. Mir ist da ein Album in die Hände gefallen, was mal richtig fett ist, und zwar „Community Inn“ von GOODBYE JUNE. Man sagt ja immer, aus Nashville da kommt nur Country Musik, aber damit haben die Jungs nun gar nichts am Hut. Ihr Stil erinnert in gewisser Weise an den Blues aus New Orleans, der mit Hardrock Sounds so richtig aufpoliert wurde.

Hinzu kommt die Stimme von Landon  Milbourns, die dank der rauchig kratzenden Stimme ein Genuss ist und das ganze abrundet. Das Debüt Album „Magic Valley“ war ein echter Knaller und um so komischer ist es, dass es eine Trennung mit dem Label „Interscope“ gab, denn das was die 3 Cousins da machen ist zwar keine Neuerfindung der Musik, doch dank der vielen Einflüsse wie zum Beispiel Led Zeppelin oder Leon sind die Jungs sehr breit aufgestellt. Jetzt sind sie bei “Earache” unter Vertrag und haben echt ein schickes Album rausgehauen.

Eine echte Überraschung auf dem Album war „Be Yourself“ was einen starken Gospel Einfluss mit sich bringt. „Joan&Dylan“ ist eine gut durchdachte Hardrock Nummer und hat echtes Hitpotenzial. „Switchblade Heart“ ist das einzige Lied auf dem Album was beim besten Willen nicht so recht in den Stil des Albums passt, denn es ist zu weit in der Maroon 5 Ecke angesiedelt. Ansonsten ist das Album ein echter Burner und gehört in eure Scheibensammlung ohne Wenn und Aber. Daher bleibt mir nur eins zu sagen

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*