Festivals live sehen oder vom Sofa streamen? Sagt uns eure Meinung

 

Es geht langsam auf den Winter zu und es sind wenige Festivals im Moment am Start, doch bald geht es wieder los. Der Startschuss im kommenden Jahr kommt aus Wacken, mit Wacken Winter Nights, gefolgt vom Rock am Stück Winter Night. Danach geht es Schlag auf Schlag weiter. Aufgrund vieler Festivals und den weiten Wegen setzten sich immer mehr Menschen vor die Flimmerkiste, den Rechner, das Tablet oder ans Handy und streamen fleißig die Festivals. Einige bestimmt, weil Sie keine Karte bekommen haben, andere weil die Distanz abschreckt aber auch viele, weil es Ihnen zu teuer ist.

Die Gründe sind vielfältig, warum man nicht irgendwo hinfährt und es ist bestimmt mehr Bequemlichkeit als das es andere Themen sind. Es ist ja auch viel bequemer auf dem Sofa zu liegen und dann im Warmen, ohne Regen oder Staub, die Bands zu sehen. Aber jetzt mal ne ehrliche Frage am Rande. Kommt da überhaupt Stimmung auf? Da kann man doch die Streaming Dienste von Spotify u.a nutzen und hat das ganze Jahr den identischen Effekt.

Die Festival Veranstalter haben, neben den Kosten für Bands, auch andere Kosten wie Bühnentechnik und jede Menge Mitarbeiter. Das kostet jede Menge Geld aber das gehört ja für viele mit dazu.

Das was definitiv verloren geht, ist die Stimmung und das Feeling, wenn man die legendäre Pommesgabel in die Luft reckt, die Haare der Nebenfrau oder des Nebenmannes beim Headbangen einem ins Gesicht klatschen und man am Ende die Klamotten, von Matsch und Dreck versteift, neben das Zelt stellt, in das es reingeregnet hat und die restlichen Sachen über dem Grill trocknet und mit den Nachbarn den Alkohol vernichtet und dabei bis in die Morgenstunden feiert.

Fehlt euch das nicht wenn Ihr auf dem Sofa liegt? Seid Ihr schon so faul und dekadent geworden, dass euch alles nach Hause geliefert werden muss? Wenn dem so sein sollte, dann müsst Ihr euch irgendwann nicht wundern das entweder die Streaming Dienste deutlich teurer werden oder am Ende kein Festival mehr da ist das Ihr streamen könnt.

Dann bleibt euch am Ende wieder nur der gute alte CD/MP3 Player oder Spotify, was Ihr dann bestimmt auch lieber nutzt, anstatt euch die CDs und Alben zu kaufen, denn die sind ja nur Staubfänger und nehmen viel Platz weg. Sagt uns doch mal eure Sicht dazu und bezieht Stellung. Seid ihr die Metallkartoffel auf dem Sofa oder die Pommesgabel auf dem Festival. Jede Meinung zählt. Wir sagen am Ende, „keep calm, rock up your life and bang your head at each festival ground“

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*