LEGACY OF THE DARK LANDS – Das neue Album des Blind Guardian Twilight Orchestra

 

Endlich ist es da, das neueste Werk von Blind GuardianLEGACY OF THE DARKNESS“. Nach gut 20 Jahren ist das Werk der Symphonic Metaller endlich fertig und einfach einmalig genial geworden. Viel Arbeit haben Hansi Kürsch und André Olbrich in das Werk gesteckt um daraus dieses phänomenale Album, mit zwölf meisterhaften Songs zu schmieden.

In Zusammenarbeit mit den Prager Philharmonikern wurde das Album eingespielt. Die Geschichte, die dort erzählt wird, ist an „Die Dunklen Lande“ von Fantasy Autor Markus Heitz angelehnt.

Worauf es Hansi Kürsch und seinen Mannen ankommt ist, dass es sich bei dem Album nicht um eines der üblichen Metal-Alben handelt. Die Vielfalt, die das Album bietet, ist für jeden Hörer ein Genuss, denn es ist mehr eine Symphonie als purer Metal, auch wenn der Bezug zum Metal durch die Stimme von Hansi Kürsch doch durchaus gegeben ist und man hat ein gut gewobenes Netz geschaffen, in dem sich auch die klassischen Metaler wiederfinden.

Es ist einfach ausgedrückt, ein mega geiles Stück Musik was Blind Guardian nun geschaffen hat. Man kann nur Danke sagen und wenn die nächste Scheibe wieder so geil wird, dann warten wir gern auf das Ergebnis. Von uns gibt es daher 6/6 Sternen. „Keep calm, rock up your life and bang your head“ with Blind Guardian

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*