Scorpions gehen mit Greg Fidelman im Herbst 2020 ins Studio um ein neues Album aufzunehmen

Pic from Scorpions Official, by Jovan Nenadic, all rights reserved

 

Moin moin meine Freunde des guten Musikgeschmacks. Klaus Meine, Frontmann von den Scorpions hat vor einiger Zeit aufhorchen lassen, als er verkündete, dass die Band an ein neues Album aufnehmen möchte. Gitarrist Matthias Jabs bestätigte dies nun in einem Interview bei „The Metal Bar“. In dem Interview viel mit Greg Fidelman ein ganz großer Name im Musik Business denn er hat schon für Metallica und Slipknot hinter dem Mischpult gestanden und diese Produziert.

„Wir haben etwas Material geschrieben, bevor wir auf Tour gegangen sind“, erzählt der Scorpions-Musiker. „Es ist immer schwierig, sich während der Tour Sachen einfallen zu lassen. Du kriegst zwar die Inspiration, aber es niederzuschreiben ist eine andere Geschichte, wenn du jeden Tag reist. Also: Wir haben ungefähr zehn Songs, aber wir müssen noch mehr schreiben, sobald diese Tour vorbei ist, und uns dann auf die Proben und Aufnahmen direkt nach unseren Shows in Neuseeland und Asien vorbereiten.“

Wir werden Anfang März zurück sein. Und wir wissen, dass wir mit dem Produzenten Greg Fidelman arbeiten, der von seiner Arbeit mit Metallica und Slipknot und anderen bekannt ist. Er ist ein großartiger Kerl. Und er kam uns sogar schon in unserem Studio in Hannover besuchen.“

Doch die guten Nachrichten für alle Scorpions gehen weiter, denn Matthias Jabs hatte darüber hinaus noch eine Überraschung im Gepäck. Der Scorpions-Gitarrist hat verraten, dass die Band einen Monat lang in Las Vegas auftreten wird: „Der Plan ist, bis zum 1. Juli aufzunehmen. Von da an haben wir eine Residenz in Las Vegas einen ganzen Monat lang. Und dann, während dieser Zeit, können wir entweder die finalen Nachbesserungen oder den Mix machen. Das Album sollte im Herbst 2020 herauskommen. Und dann gehen wir natürlich wieder auf Tour.“

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*