Abbath – Entzug läuft gut, Europatournee ist nicht gefährdet

 

Moin meine Rock und Metalheads. Aus dem fernen Norwegen kamen gute Nachrichten seitens Abbath, die ja im November Ihre Südamerika Tour abgesagt hatten, denn in einem Video teilte man auf eine etwas lustige Art mit, dass die Alkoholsucht im Griff sei und seit zwei Monaten kein Tropfen seine Lippen berührt habe.

„Es ist kein Geheimnis, dass ich mit der Sucht kämpfe. Jetzt habe ich begriffen, dass es an der Zeit ist, einen Kampf mit diesem Dämon anzufangen. Ich habe mich selbst in ein Entzugsprogramm begeben, das mir dabei helfen wird, ein für alle Mal nüchtern zu werden. Ich fühle mich motivierter und entschlossener als jemals zuvor, diesen Kampf zu gewinnen.“

Das kann man einen kleinen Erfolg nennen doch der Kampf dauert noch ein bisschen, doch man kann zuversichtlich sein, denn nach zwei Monaten ist das ärgste ausgestanden. Jetzt heißt es weitermachen, denn bald steht die Europa Tournee an, die Abbath auch nach Deutschland führen wird.

23.01. Weimar, Uhrenwerk

24.01. Bochum, Matrix

04.02. Mannheim, MS Connexion Complex

05.02. München, Backstage Werk

06.02. CH-Luzern, Schüür

11.02. Berlin, Festsaal Kreuzberg

12.02. Hamburg, Kulturpalast

Mit auf der Tour durch Europa sind Vltimas und 1349 und werden für ein geniales Metalspektakel sorgen. Falls Ihr noch keine Ticket habt, dann solltet Ihr Gas geben, denn bis zum 23. Januar ist es nicht mehr weit.

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*