Abbath und Bassistin Mia W. gehen getrennte Wege

 

Nach dem Abbath die Südamerika Tour im vergangen Jahr abgebrochen hatte, ging Frontmann Abbath (Olve Eikemo) in die Entziehungskur. Er meldete sich mit einem Video zurück und das auf seine eigene Art. Er vermeldete dort, dass er auf dem besten Wege sei, seine Sucht erfolgreich zu bekämpfen. Zu diesem Zeitpunkt vermeldete Abbath auch, dass die Europa Tour nicht gefährdet sei. Doch ob dem noch so ist, bleibt fraglich, denn nun meldete sich Bassistin Mia W. und gab Ihren Ausstieg bei Abbath bekannt. Via Social Media teilte er mit:

“Traurigerweise sah ich mich dazu gezwungen, ABBATH zu verlassen. Es war eine herausfordernde, aber auch spannende/aufregende Zeit und ich bin sehr stolz auf meinen Beitrag für das “Outstrider”-Album, die Konzerte, die Videos für ‘Harvest Pyre’ und ‘Hecate’ sowie das Bildmaterial und die Promotion der Band im Allgemeinen. Für mich ging ein Traum in Erfüllung, dass ich ein Teil von ABBATH sein konnte und ich kann aus tiefstem Herzen sagen, dass ich dem Team und Abbath selbst gegenüber loyal war. Jeder kann das anhand des Argentinien-Konzerts erkennen, bei dem ich bis zum bitteren Ende auf der Bühne geblieben bin. Ich war nicht immer einer Meinung mit manchen anderen Leuten im ABBATH-Lager und ich habe meine Meinung ehrlich und ohne Wut oder negative Absichten zum Ausdruck gebracht.

Leider ist dazu nicht jeder in der Lage. Ich bin enttäuscht darüber, dass mich keiner meiner früheren Bandkollegen während dieses Prozesses kontaktiert hat, abgesehen von einem fünfminütigen Telefonanruf von ABBATHs Manager, bei dem mir gesagt wurde, dass ich nicht länger gebraucht werde. Mir wurde gesagt, dass ich niemanden in der Band kontaktieren sollte. Die Erklärung dafür hatte keine Substanz und brachte nur noch mehr Fragen und Verwirrung für mich mit sich. Bis dahin hatte ich mich auf die Europa-Tour vorbereitet, so, wie es mir gesagt wurde. Ich musste andere Pläne absagen und mir Zeit für die Arbeit für die Tour nehmen, der ich viel Zeit zur Vorbereitung gewidmet habe.

Ich bin ehrlich dankbar für all die Unterstützung von Seiten der Fans, der Medien, jedem bei Season Of Mist und den Mitarbeitern von ABBATH! Ein aufrichtiges Danke an euch! Das bedeutet mir alles in diesen schwierigen Zeiten. Ich wünsche auch Abbath nur das Beste, den ich immer als Künstler schätzen werde und danke ihm für die Möglichkeit, die er mir gegeben hat. Jetzt werde ich mich auf meinen nächsten Schritt konzentrieren. Ich habe einige sehr interessante neue Projekte in Arbeit. Ich verspreche euch, dass ihr von mir noch nicht alles gehört habt.

Ciao! Mia”

Man kann nur hoffen, dass schnell ein neuer Bassist gefunden wird, denn aktuell befinden sich die Norweger auf Tour mit 1349 und VLTIMAS. Daher drücken wir die Daumen, dass an dieser Stelle schnell eine Lösung gefunden wird, denn Abbath gehören mit zu unseren Lieblingsbands.

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*