Wayward Dawn – Das neue Album “Haven Of Lies”

 

Ein neues Album nach einem gelungen Debüt auf den Markt zu bringen, wenn es in der Band Veränderungen gab ist eine echte Herausforderung. Dieses Wagnis nach nur zwei Jahren des Bestehens haben die Death-Metaller von „Wayward Dawn“ angenommen und das neun Songs starke Album “Haven Of Lies” mittels “Target Records” auf den Markt gebracht. Nach einem kurzen Intro knallt einen „Upheaval Of Earth“ mit harten und tiefen Riffs sowie tiefen Growls mit Wucht an die Wand. Auch schlägt „Rotten Sphere“ in dieselbe Kerbe bevor man mit „Bliss“ ein kurzes melodisches Intermezzo zum Luft holen genießen kann. „Ridicule“ im zweiten Teil des Albums mischt relativ gut den melodischen Aspekt mit schnell vorantreibenden Drums und harten Riffs.

Das neue Album ist eher durchwachsen und kann leider nicht an den Vorgänger „Carriers Of The Disease“ heranreichen. Hier und da knallt der Instrumentale Teil nicht passend dazwischen, dass es sogar die Stimmung zerstört. Gesamt ist „Haven Of Lies“ kein angenehmer Hörgenuss, doch bieten „Ridicule“, „Upheaval Of Earth“ und „Rotten Sphere“  ein wenig Spaß beim Hören. Nimmt man das Intro und das Intermezzo weg bleiben vier Songs am Ende übrig die nicht so gut sind. Daher gibt es von uns 3/6 Punkte und ein „Vielleicht beim nächsten Mal“ mit auf den Weg.

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*