Dying Empire – Das neue Album “Samsara”

 

Dass der Schutz unseres Planeten wichtig ist haben zuletzt schon Nightwish mit Ihrem Album gezeigt. Auch die Melodic Death Metaller von Dying Empire haben sich mit der Problematik auf Ihrer neuen Scheibe „Samsara“ auseinandergesetzt. Im Death Metal ist das zwar etwas schwieriger, doch in keinster Weise unmöglich.

Schon der Opener „Wrath“ zeigt auf, dass die Gitarrenriffs sehr aggressiv eingearbeitet wurden und gleich zu Beginn ein klares Zeichen gesetzt wurde, dass die Mannen den Schutz der Umwelt als Thema mit eingearbeitet haben. Mit Klargesang und gut eingeschobenen Growls geht es mit „We Are Not Gods“ richtig tiefgreifend in die Abgründe der Menschheit. „Incubus“ ist eine schöne Ballade, die einen richtig mitnimmt.

Das Album ist ein gutes Gesamtkonzept, in dem sich alles wie in einem Puzzle am Ende zusammensetzt. Gut aufgebaut und die sozialkritischen Themen sind perfekt eingebaut worden.

Die Mischung aus harten und ruhigeren Passagen beeindruckt immer wieder aufs Neue. Die Thematik ist sehr gut ausgearbeitet doch ein wenig hat die Härte darunter gelitten. Samsara gehört auf jeden Fall in jede Melodic Death Metal Sammlung ohne Wenn und Aber. Daher gibt es von uns 5/6 Punkte mit auf den Weg.

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*