Havok – Das neue Album “V”

 

Immer wieder hört man, wenn man den Namen Havok in den Mund nimmt, dass von Ihnen keine neuen Thrash-Metal Impulse gesetzt werden. Das Rad kann man eben nicht neu erfinden und das muss man ja auch nicht, wenn man das altbewerte runder macht als das letzte Werk, denn dann ist das eine gute Sache. Das ist den US-Thrashern von Havok, wenn man das vorangegangene Album „Conformicide“ betrachtet auch mehr als gelungen. Das Langeisen “V” ist um satte 15 Minuten kürzer und daher nicht mehr so langatmig, ohne dass der notwendige Biss fehlt.

 „Fear Campaign“ ist ein perfektes Beispiel dafür das man keine acht Minuten oder mehr braucht, um einen Song zu kreieren, der das Thrasher Herz höherschlagen lässt. Die mehr als fies krächzende Stimme von David Sanchez tut dann Ihr Übriges dazu, um diesen Song richtig genial zu machen. Auch hat sich das Tempo des neuen Albums nicht merklich verändert, denn es gibt mit „Ritual Of The Mind“ ebenso wie auf dem letzten Album einen angenehmen Song, welcher nicht die Nackenmuskulatur beansprucht.

Alles in allem ist das Album ein gut gelungenes Album von Anfang bis Ende. Es gibt nur wenige Schwachstellen in dem knapp 45-minütigen Album. Es macht Spaß die Scheibe nicht nur einmal, sondern mehrmals zu hören. Das Füllmaterial hält sich in Grenzen und daher gibt es von uns 5/6 Punkte und ein „Hell Yeah“ mit auf den Weg.

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*