Wacken World Wide – Line-Up vervollständigt und Running Order bekannt gegeben

 

Wacken ist nur einmal im Jahr, doch Corona hat die diesjährige Ausgabe leider auf Eis gelegt, doch die Veranstalter wehren sich gegen diesen Stillstand und bringen vom 29. Juli bis 1. August 2020 die erste Ausgabe des weltweiten Online-Streaming-Festivals „Wacken World Wide“ auf die virtuelle Bühne.

Alles ist anders in diesem Jahr, kein Reisen, keine Festivals und keine Live Musik. 2020 ist aus der Sicht der Musikszene ein düsteres Jahr. Kein Veranstalter kann sicher sein, wie es im kommenden Jahr weitergeht, denn solange kein Impfstoff entdeckt ist, steht alles auf wackeligen Füßen. Daher haben sich die Veranstalter des W:O:A gedacht, wir gehen in diesem Jahr mal einen neuen Weg.

Eigentlich stehen auf dem Holy Ground in Wacken 75.000 Metalheads, feiern Ihre Bands und genießen das Festivalfeeling. Eigentlich wäre es auch dieses Jahr vom 29. Juli bis 1. August soweit gewesen. Doch die Veranstalter haben den Weg ins World Wide Web genommen, denn wenn Ihr nicht nach Wacken kommen dürft, dann kommt Wacken einfach zu euch. Dank dem treuen Partner Telekom und der genialen Infrastruktur Wackens, könnt Ihr ein wenig das Feeling spüren, wenn Ihr mit all euren Freunden, die Ihr unter Berücksichtigung der Corona Richtlinien treffen dürft, feiern könnt, denn das Rahmenprogramm ist nicht von schlechten Eltern.

Das Line-Up ist nun komplett und neben dem Fürsten der Dunkelheit, Alice Cooper, sind auch die Mannen von Iron Maiden mit am Start. Arch Enemy dürfen ebenso wenig fehlen wie Kreator oder Doro. Etwas geiler Folk mit Fiddler´s Green ist auch mit dabei. Ein Line-Up was für jeden was bietet.

Das Line-Up:

    • Alice Cooper
    • Alcatrazz
    • Alligatoah
    • Anthrax
    • Arch Enemy
    • Beyond The Black
    • Blind Guardian
    • Body Count feat. Ice-T
    • Budderside
    • Critical Mass
    • Damnation
    • Defaced
    • Deine Cousine
    • Doro
    • Eskimo Callboy
    • Fiddler’s Green
    • Foreigner
    • Heaven Shall Burn
    • Hämatom
    • In Extremo
    • In Flames
    • Iron Maiden
    • Jesper Binzer
    • Kreator
    • Long Distance Calling
    • Lordi
    • Messticator
    • Michael Monroe
    • Mister Misery
    • Motor Sister
    • Rage
    • Rise of Mictlan
    • Ross The Boss
    • Russkaja
    • Sabaton
    • Therapy?
    • Thundermother
    • Verderver
    • Walkways

Von der Wacken Foundation kommen auch noch Damnation DefacedVERDERVER und Messticator hinzu, welche hoffentlich euer Wohnzimmer oder die Gartenparty in ein Schlachtfeld verwandeln werden! Auch die W:O:A Metal Battle darf nicht fehlen. In der Battle stehen sich: Centuries Of Decay, Drisix, E-an-na, Trainwreck und Valley Of Chrome gegenüber.

Der Kracher ist, dass das ganze kostenlos ist. Daher schaltet vom 29. Juli bis zum 1. August kostenlos über wacken-world-wide.com sowie über die Website und die App von MagentaMusik 360 und MagentaTV live ein und genießt das erste World Wide Live Stream Festival ever. Wenn Ihr allen andern sagen wollt, das Ihr dabei gewesen wart, dann schaut im Shop vorbei und holt euch euer Festivalbändchen, ein Souvenir-Ticket und andere geniale Merch Artikel.

Über den Weg von Wacken und warum es dieses Jahr heißt W:O:A go´s WWW kommentierte Thomas Jansen wie folgt:

„Es ist uns eine große Freude, die Neuigkeit heute endlich enthüllen zu können Das gesamte Team hat in den letzten Wochen und Monaten mit viel Ehrgeiz und Motivation an der Umsetzung des neuen Konzepts zu Wacken World Wide gearbeitet, um ein beispielloses Gesamtpaket auf die Beine zu stellen!“

W:O:A-Festival-Mitgründer Holger Hübner fügt hinzu: „Nach der pandemiebedingten Absage der diesjährigen Festivalsaison ist das neue Format ein Lichtblick, der uns erlaubt, gemeinsam mit unseren treuen Fans, Partnern und Künstlern in noch nie dagewesener Form zu feiern. Wir freuen uns auf die Rückmeldung und Reaktionen und können es kaum erwarten, Wacken in die ganze Welt zu tragen!“

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*