MASSACRE – Jeramie Kling und Taylor Nordberg sagen Adios

 

Was ein Schlag für die die Band-mitglieder von “Massacre”, denn nach nur einem Jahr sagen gleich zwei Mitglieder Adios. Jeremia Kling (D) und Taylor Nordberg (G) steigen aus. Auf seiner Facebook-Seite teilte Taylor Nordberg mit: “Mit Bedauern aber auch mit Erleichterung kündigen wir unsre Trennung von MASSACRE an. An alle, die uns vor einem Jahr warnten, als wir in die Band kamen: Ihr hattet Recht. Es war ein Jahr voller Höhen und Tiefen und leider ist es ein Arbeitsumfeld geworden, von dem wir nicht länger Teil sein können. Was als Demokratie dargestellt wurde, entpuppte sich als Diktatur mit einem extremen Mangel an Kommunikation. Wir werden nicht dabei zusehen, wie unser Ruf durch kindisches Verhalten verschlechtert wird. Wir präsentieren uns als Profis und bringen uns zu 110 Prozent in all unsere Projekte ein. Wir schrieben und präsentierten 14 Songs für das neue Album der Band, boten unsere Kontakte in der Industrie an, die wir auf ganz natürlichem Wege während unserer Jahre des Tourens gesammelt hatten, nur um dann beschuldigt zu werden, dass wir versuchen, die Band an uns zu reißen, was eine paranoide Vorstellung ist. Es ist auch leider so, dass ein gewisses Individuum ablehnte, mit uns zu telefonieren, um jedwede Probleme in der Band zu diskutieren, aber wir haben keine andere Wahl, als diese ungesunde Beziehung zu verlassen. Wir entschuldigen uns bei unseren Fans und den MASSACRE-Fans, dass sie das neue Album, das wir für die Band geschrieben haben, nicht zu hören bekommen werden… zumindest nicht als MASSACRE-Album. Wir wissen unsere Zeit mit Michael Borders (b.) sehr zu schätzen und wünschen ihm nur das Beste für die Zukunft.”

Auch Schlagzeuger Kling teilte in einem Post mit warum er geht: “Taylor und ich werden die Musik in den kommenden Monaten veröffentlichen. Wir werden einige tolle Musiker haben, die uns unterstützen.”

Einzig von der Band gab es bis jetzt kein Statement.

 

Titelbild von: Deidra Kling von Relic Imagery

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*