Inferno Festival – Ausgabe wurde nach 2022 verschoben

 

Auch das im norwegischen Oslo stattfindende „Inferno Festival“ muss die Waffen vor dem Corona Virus strecken. Die Ausgabe, welche im April 2021 hätte stattfinden sollen, wurde nun von den Veranstaltern neu datiert und findet vom 14-17. April 2022 statt. Wenn Ihr ein Ticket haben solltet, macht euch keine Sorgen, denn die Tickets behalten alle Ihre Gültigkeit. Falls Ihr an dem neuen Termin nicht können solltet, bekommt Ihr euer Geld natürlich zurück. Wartet dafür aber die Mail von Ticketmaster ab, denn diese werden euch in den nächsten Tagen sowieso kontaktieren.

Falls Ihr euch für den neuen Termin ein Ticket sichern möchtet, dann holt es euch über Ticketmaster. Die Kosten für die Tickets belaufen sich auf ca. 246 Euro und Tages-Tickets liegen bei ca. 78 Euro. Das Ticket könnt Ihr hier bestellen.

Fast alle Bands die auch in diesem Jahr vor Ort gewesen wären haben bereits jetzt für das kommende Jahr bestätigt. Somit habt Ihr was den musikalischen Aspekt anbelangt, keine Sorge zu tragen und könnt euch freuen, denn Ihr habt nichts verpasst. Zwar wird es im Line-Up noch die ein oder andere Veränderung geben, doch der Rahmen steht.

Alle Acts in alphabetischer Reihenfolge:

1914, Asagraum, Asphyx, Benighted, Bølzer, Cadaver, Dark Fortress, Djerv, Dyscarnate , Entombed A.D., Eridu, From The Vastland, Gnida, Hamferd, Ihsahn, Isvind, Kampfar, Kosmos Brenner, Kreator, Mayhem, Myrkskog, Nachash, Nyrst, Oranssi Pazuzu, Regarde Les Hommes Tomber, Solbrud, Sovereign, Sylvaine, The Great Old Ones, Tulus, Ulvehyrde, Ved Buens Ende, Venom, Vreid, Whoredom Rife, Xenoblight, Zifir

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*