Battle Merchant – Der Store in Wacken ist ab Montag wieder geöffnet

 

Battle-Merchant

Wenn aus einem Hobby etwas großes entsteht, dann darf der Name „Battle Merchant“ nicht fehlen. Vor gut 20 Jahren entschieden sich einige Mittelalterbegeisterte dazu, aus Ihrem Hobby mehr zu machen. Im fernen Örtchen Wacken bauten Sie Stück für Stück Ihre Bastion auf und sind nun 20 Jahre später eine zentrale Anlaufstelle, mit über 13.000 Produkten und einem Store in dem Ihr nach Herzenslust stöbern könnt, für jeden Mittelalter und LARP Fan in Deutschland.

Das Mittelalter lebt

Ihr wollt einmal in die Rolle eines Burgfräuleins schlüpfen oder zum mächtigen schwarzen Ritter werden? Euer Wunsch ist den Battle-Merchants Befehl. Von der einfachen Gewandung bis zur Original Replik haben sie alles im Sortiment. Dank Ihnen könnt Ihr das Mittelalter wieder erleben, denn alles was die Crew von Battle-Merchant anbietet, basiert auf originalen Fundstücken. Falls Ihr euch nicht sicher seid bei einer Gewandung werdet Ihr vor Ort beraten oder schaut in diesem kleinen Blog mal vorbei.

Die Rüstung sitzt, doch die Bewaffnung fehlt

Ritter werden, wenn man jemanden fragt, immer mit Schild und Schwert in Verbindung gebracht. Wenn man aber historisch einmal zurückblickt, dann waren Ritter Meister der Waffenkunde, denn der Kampfstil, sowie das Rüstzeug haben sich immer wieder verändert. Zwar war der Kriegshammer verpönt doch auch zu diesem wurde gegriffen. Auch Morgensterne oder Äxte waren sehr hilfreich, um diesen Panzer aufzubrechen oder um den Träger aus dem Gleichgewicht zu bringen. Dies war notwendig denn eine Plattenrüstung wiegt sehr viel und ein Ritter in einer schweren Plattenrüstung kam nur sehr schwer wieder auf die Beine. Aber auch die Dolche oder Bögen waren Waffen im Arsenal der Ritter. Aber nicht nur Ritter gab es im Mittelalter und so dienten diese Waffen auch Bogen- oder Armbrustschützen als Waffe, wenn es darauf ankam.

Das Sortiment an Kriegsgeräten findet Ihr auch bei den Battle-Merchants. Diese Waffen sind aber nur Repliken. Für die LARP Freunde gibt es auch Polsterwaffen, welche den Originalen aus vergangener Zeit entsprechen. Somit kann mit diesen auch Schaukämpfen bestreiten ohne Schaden anzurichten.

Das Rüstzeug anpassen

Wenn es um Rüstungen geht, dann sind Menschen nicht immer gleich gebaut und daher muss man sich die Rüstung unter Umständen anpassen. Am besten dafür sind die Ringpanzer (Kettenhemden) geeignet. Die Ringpanzer kann man sich selber zusammensetzen denn die Battle-Merchants haben für jeden Typ des Kettenhemdes auch den passenden Ring und die passende Zange nebst Niet um die eigene Rüstung für den geeigneten Zweck zu gestalten. Falls euch aber der Weg in die Bastion in Wacken zu weit ist, um sich beraten zu lassen, der kann im kleinen Ring Blog alles notwendige nachlesen.

Geschmeide aus alten Tagen

Zu jedem Burgfräulein, der Magd, der Bäuerin oder Kriegerin gehörte auch immer ein passendes Geschmeide. Daher geziemte es sich, immer wieder Ringe, Ketten oder Armreife zu tragen, wenn es einen bestimmten Anlass gab oder um seine Stellung im Volke zu präsentieren. Auch bei den Männern gehörten Ringe zum gehobenen Anspruch.

Aus fernen Landen

Die nordischen Krieger und Kämpfer schworen mehr auf Axt und Schwert und sie huldigten Ihren Göttern. So verzierten Sie Ihre Rüstungen mit Runen und Symbolen und das Zeichen Thors oder Odin wurde mit sich getragen. Das Rüstzeug der Wikinger oder der Kelten war um ein Vielfaches anders. Daher könnt Ihr auch, wenn Ihr euch in dieser Epoche wiederfindet, diese Elemente in eure Ausrüstung mit einpflegen. Die Battle-Merchants habe dafür Armreifen, Triskelen, keltische Knoten und vieles mehr aus dieser Zeit für euch bereitgestellt.

Alles für das traute Heim

Im tauten Heim oder zu festlichen Gelagen brauchte man auch Teller, Kelche und Trinkhörner sowie Behälter zur Aufbewahrung der Gewürze, des Mets oder anderer Sachen. Auch Taschen durften nicht fehlen, um die Waren vom Markt mit sich zu nehmen. Auch diese Gegenstände des Alltags findet Ihr bei den Battle-Merchants in Wacken.

Ein Besuch im Store oder auf der Website werden euer Herz höher jubeln lassen und daher gibt es von uns die Empfehlung dort einzukaufen, um seine Goldtaler auszugeben. Wir freuen uns das es diesen Laden gibt und wir unseren Weg nun gemeinsam beschreiten.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*