Ronnie Wood – Der Rolling Stones Gitarrist hatte zum zweiten Mal Krebs

Pic from Wikipedia by Mike Johnston

 

Wie die Kollegen von „The Sun“ berichteten hat Ronnie Wood von „The Rolling Stones“ verraten, dass er während des Corona Lockdowns wieder an Krebs erkrankt ist. Erst wurde 2017 Lungenkrebs bei dem Musiker diagnostiziert. Diesen hat er besiegt, doch nun kehrte die Krankheit aber wieder als kleinzelliges Karzinom zurück. Doch der Musiker muss jede Menge Schutzengel haben denn er hat verraten, dass der Krebs wieder weg ist.

Er sagte: Ich hatte Krebs nun auf zwei verschiedene Arten. Ich hatte 2017 Lungenkrebs und in jüngerer Zeit ein kleinzelliges Karzinom, das ich im letzten Lockdown bekämpft habe. Der Krebs ist wieder vollständig weg, aber Ich mache gerade viele Probleme durch. Aber während meiner Genesung musste ich das alles loslassen. Und wenn du den Ausgang in die Hände deiner höheren Macht legst, ist das eine magische Sache. Das bringt dich zurück zum Nüchternheitsgebet: ‚Gewähre mir die Gelassenheit, die Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann.‘ Was sein wird, wird sein. Es hat nichts mit mir zu tun. Alles, was ich tun kann, ist in meiner Einstellung positiv bleiben, stark sein und es bekämpfen. Und der Rest liegt an meiner höheren Macht

Wir drücken Ronnie auf jeden Fall alle Daumen, dass der Krebs nicht wieder zurückkommt und er wieder für die Kult Rocker auf der Bühne stehen kann.

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*