KKC – Forellenfilets mit Brennnesselsoße

Pic created by dgim-studio

 

Ein Fisch in Ehren soll niemand verwehren ihr Rock und Metalheads da draußen. Manchmal hat man großen Hunger und auf einem Festival sind die Preise enorm. Daher gibt es eine Lösung die Smutje Nils uns heute beschert hat. Denn jeder von uns liebt leckeres Essen auf dem Tisch, um nebenbei den harten Tönen des Radios oder des Festivals im Hintergrund zu lauschen. Daher haben wir uns einen Koch aus dem Nordhessischen Bad Zwesten an Land gezogen, der in seiner eigenen Kombüse, dem Bürgerhof Bad Zwesten, leckere Rezepte zaubert. Der Bürgerhof Bad Zwesten ist aber auch Geheimtipp für jeden der zum Rock am Stück kommt oder einfach mal in der Idylle ein wenig Abwechslung sucht. Er wird euch bei uns aber nicht nur mit den alltäglichen Rezepten versorgen, sondern auch immer etwas zusammenbasteln, was Ihr auf einem Festival nachkochen könnt, wenn Ihr einen Grill oder Gaskocher dabeihaben solltet. Wer jetzt denkt, dass es dabei nur um Würstchen und Steaks geht, der hat weit gefehlt, aber das kommt erst demnächst. Heute gibt es für euch in Kreidewolfs Kitchen Corner: Forellenfilets mit Brennnesselsoße

Zutaten für 4 hungrige Fischer

  • 4 Forellen
  • 150 ml Fischfond
  • 1 Be Sahne
  • Butter
  • 100 g Brennnessel
  • Salz, Pfeffer

Für den Fond:

  • 1 Bund Suppengrün
  • Salz, Pfeffer, Piment, Lorbeerblatt, Zitrone

Wenn Ihr gerade auf einem Festival seid und dann dieses Rezept nachbauen wollt, wird der ein oder andere vielleicht sagen: „Wo soll ich hier, bei Rock am Stück, um Gotteswillen Forellen herbekommen?“ Die Antwort gibt es später. Zuallererst filetiert Ihr die Forellen. Dann gebt Ihr die Reste, Ohne Innereien, in einen Topf, gebt Wasser dazu und werft das Gemüse, welches Ihr grob zerhackt habt zu den Resten. Jetzt das ganze einfach einmal gut aufkochen lassen und dann bei ein wenig Hitze ziehen lassen. Für die Grillprofis wird das eine Herausforderung, denn man muss auf dem Grill eine Zone haben, wo wenig Hitze hinkommt. Danach schüttet Ihr das durch ein Sieb, denn ihr braucht ja nur die Brühe. Tipp: Beim Festival einfach eine Damenstrumpfhose nehmen, funktioniert wunderbar. Jetzt stapft ihr dann los und holt die guten Brennnessel vom Rand der Wiese oder aus eurem Garten. Diese Waschen und blanchieren und anschließen grob hacken. Dann nehmt Ihr euch eine Auflaufform zur Hand oder auf dem Festival einen alten Topf. Schön mit Butter alles einreiben und die Filets darauf geben. Mit Salz und Pfeffer schön würzen und bei ca. 160°C für 15-20 min. in den Ofen. Beim Grill, bitte aufpassen das es nicht zu heiß wird. Während die Fische so vor sich hin Garen kloppt Ihr ein einfach die Sahne zum Fond und schön alles Aufmontieren. Das heißt schön durchschlagen mit einem Pürierstab oder einem Schneebesen. Der Schneebesen ist fürs Festival unablässig ebenso wie die Strumpfhose. Dann den Sud zu den Forellenfilets geben nochmal für ca. 10 Minuten auf den Grill / in den Ofen und dann ist euer lecker Soulfood auch schon fertig. So dann sagte ich mal „Tschö“ denn ich verziehe mich mal in meine Kombüse und werde lecker kochen. Wenn Ihr aber zu faul seid zum Kochen, dann bestellt euch bis Donnerstag, den 13. Mai bei uns eine leckere „Maischolle“ zum Mitnehmen. Bis dahin viel Spaß mit meinen Rezepten

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*