Warrior – Bassist Rob Farr ist verstorben

 

Wie uns jetzt diese Nachricht erreicht hat, müssen wir auch desgleich eine Kerze entzünden, denn WARRIOR-Bassist Rob Farr ist tot. Wie seine Bandkollegen mitteilten, ist der aus Südkalifornien stammende Musiker in der Nacht vom 9. Auf den 10. Mai in seinem Bett im Schlaf gestorben. Er wurde nur 58 Jahre alt. In einem sehr persönlichen Statement verkündete diese traurige Nachricht sein Bandkollege und Drummer Dave DuCey. Das Statement liest sich wie folgt:

“Ich stehe unter Schock. Mein Freund Rob Farr ist gestern verstorben. Wir spielten acht Jahre lang zusammen in einer Band (NATIONAL DUST) und es ist schwer zu glauben, dass das wahr ist. Wir spielten 2006 und 2007 zusammen in Sturgis und zahlreiche andere Gigs. Wir spielten 2009 zusammen auf dem Bang Your Head Festival in Deutschland und im selben Jahr auf dem Rocklahoma mit WARRIOR. Wir spielten 2014 mit WARRIOR zusammen auf dem Keep It True Festival in Deutschland. Ich nahm zwei Alben mit ihm bei NATIONAL DUST auf (“The Road Is My Home” und “National Dust III”) und ein Album mit WARRIOR (“The Wars Of Gods And Men”) im Jahre 2004. Er trug immer ein riesiges, wunderschönes Lächeln, liebte es, seinen Bass zu spielen und liebte die Musik. Er wird schmerzlich vermisst werden. Ruhe in Frieden, Rob!!”

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*