Running Wild – Vom kommenden Album “Blood On Blood” wurde nun “Diamonds & Pearls” enthüllt

Die nächsten Kanonenkugeln haben den Lauf der Kanonen der Piraten Metaller von Running Wild verlassen. So hat die Band um Mastermind Rolf Kasparek vor ein paar Wochen das geniale Artwork zum neuen Studioalbum „Blood On Blood“, welches über SPV/Steamhammer am 29. September erscheint, veröffentlicht. Nun könnt Ihr aber endlich mit „Diamonds & Pearls“ den ersten Song des neuen Werkes genießen. Das dazugehörige Lyric-Video könnt Ihr euch weiter unten anschauen. Der nächste Song wird am 24. September das aus der Kanone gefeuert.

Über das Album sagte Rolf: “Wir alle wissen, mit welchen Schwierigkeiten die gesamte Kulturbranche während des Lockdowns zu kämpfen hatte. Andererseits hat er mir und vielen anderen Künstlern aber auch ein zusätzliches Zeitfenster verschafft, da fast alle Veröffentlichungen verschoben werden mussten. Diese Zeit habe ich genutzt, um bei meinen neuen Songs an jedem noch so kleinen Detail zu feilen. Am Ende steht jetzt ein Album, das für mich das wahrscheinlich beste in der gesamten Karriere von RUNNING WILD ist. Denn jeder der zehn Songs klingt exakt so, wie ich ihn beim Komponieren im Kopf hatte. So glücklich mit dem Ergebnis war ich bei noch keiner bisherigen RUNNING WILD-Scheibe. Jeder Song hat seinen eigenen, unverwechselbaren Sound. Ich habe zwar wie gewohnt sämtliche Rhythmusgitarren mit meiner 1976er Gibson Explorer gespielt, die übrigen Parts wurden aber mit einer Gibson Flying V, einer Fender Stratocaster und sogar – bei den unverzerrten Parts – mit einer Fender American Standard Telecaster gespielt.”

RUNNING WILD sind:

Rock’n’Rolf – Gesang, Gitarre
Peter Jordan – Gitarre
Ole Hempelmann – Bass
Michael Wolpers – Drums

Die “Blood On Blood”-Tracklist:

1. BLOOD ON BLOOD
2. WINGS OF FIRE
3. SAY YOUR PRAYERS
4. DIAMONDS & PEARLS
5. WILD & FREE
6. CROSSING THE BLADES
7. ONE NIGHT, ONE DAY
8. THE SHELLBACK
9. WILD, WILD NIGHTS
10. THE IRON TIMES (1618 – 1648)

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*