Rock / Alternative / Punk / Metal Plattenbörse in Kassel

 

98Records und Masters of Cassel beleben zusammen mit dem Kasseler Punkrock Kollektiv e.V. eine alte nordhessische Traditionsveranstaltung wieder neu und kündigen für den 2. Oktober 2021 ab 11.00 Uhr ihre erste Plattenbörse im Philipp-Scheidemann-Haus an. Vor Ort findet Ihr zahlreiche Verkaufsstände unterschiedlichster Art, gefüllt mit “schwarzem Gold” (Vinyl/Schallplatten), CDs, MCs, DVDs, Blu-Rays und vielem mehr. Wir erwarten einige lokale und überregionale Händler ebenso wie private Verkäufer und hoffen, dass es viele spannende Tonträger, echte Raritäten und natürlich auch Schnäppchen für alle geben wird.

Der Sammlerleidenschaft werden keine Grenzen gesetzt. Eintritt wird vor Ort 4 Euro sein. Selbstverständlich wird unsere gemeinsame Veranstaltung an die derzeit gültigen Veranstaltungsregeln der Corona Pandemie angepasst. Zutritt zum Verkaufsraum bekommen unsere Gäste nach der 3G-Regelung: Geimpft, genesen oder getestet, wobei Euer Test nicht älter als 24 Stunden sein darf. Vor-Ort Check-in wird per Luca-App gemacht. Natürlich wird es vor Ort auch Hygiene-Spender mit Desinfektionsmittel geben und wir achten auch darauf, dass nicht zu viele Gäste gleichzeitig im Raum sind. Das Philipp-Scheidemann-Haus befindet sich in der Holländischen Straße 74, kostenpflichtige Parkmöglichkeiten gibt es direkt nebenan auf einem großen Parkplatz über die Mombachstraße hinweg.

Auch der NVV hält mit den Linien 1 und 5 an der Haltestelle Halitplatz direkt vor dem Philipp-Scheidemann-Haus. Neben der Börse haben wir ein Rahmenprogramm, in dem Autor Till Burgwächter – ein echter Rockpoet – aus seinen aktuellen Büchern “How To Survive den Tod “(2020), “Dio digitale – Die Zukunft des Heavy Metal” (2021) und anderen Schmonzetten lesen wird. Er wurde 1975 geboren und arbeitet als freier Journalist und Autor in Braunschweig. Seit 2001 freier Mitarbeiter des Metal Hammer, diverse Veröffentlichungen in Publikationen wie taz, Die Welt, Penthouse usw.; in derselben Zeit entstehen Bücher wie „Die Wahrheit über Wacken“ (2005), „Neues aus Trueheim“ (2013), „Happy Metal“ (2015) oder 111 Gründe Nachbarn zu hassen“ (2017), in denen sich Burgwächter mit seinen liebsten Hobbys beschäftigt: Heavy Metal, Fußball, Nachbarn, Leichen oder für was er sonst gerade bezahlt wird. Till wird während der Börse mehrere Leseauftritte haben.

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*