Bornholm – Vom kommenden Album “Apotheosis” wurde “Black Shining Cloaks” veröffentlicht

 

Die ungarischen Black Metaller von BORNHOLM bringen am 5. November über Napalm Records ihre neue Platte “Apotheosis” auf den Markt. Damit Ihr einen weiteren Einblick in das neue Werk bekommen könnt hat die Band nun mit ‘Black Shining Cloaks“ noch einen Song kurz vor dem Release veröffentlicht, welchen Ihr euch weiter unten im Video zu Gemüte führen könnt. Spiritual Warfare’ den nächsten Song als Video veröffentlicht. Das dazugehörige Video könnt ihr euch weiter unten anhören. Die Band kommentiert wie folgt:

“”Black Shining Cloaks” ist einer der ersten Songs dieses Albums. Es stammt aus der Zeit, als unser vorheriges Album veröffentlicht wurde. Wir dachten von Anfang an, dass dieser Song perfekt für ein Musikvideo ist. Wir haben uns für den Song entschieden, doch dieser ist ganz anders als die anderen Songs auf dem Album. Das Tempo, die Struktur ist einfacher, aber die Atmosphäre ist sehr stark und das Solo am Ende des Songs wurde ursprünglich von Mike Wead von King Diamond/Mercyful Fate geschrieben und gespielt. Wir hatten das Gefühl, dass dieser Song am Ende etwas Einzigartiges braucht, und ich fragte ihn, was er davon hält, und er nahm diesen wirklich herausragenden Solopart auf, der das Highlight des Songs ist. Wir sind so dankbar dafür, denn er ist einer meiner am meisten geehrten Gitarristen. Dies ist für uns eine große Ehre. Wir haben wieder mit Johan Baath im wunderschönen Van der Nootska Palace in Stockholm zusammengearbeitet. Das Milieu des Gebäudes entsprach perfekt unseren Vorstellungen.

Der Text des Liedes führt uns hinter die dicken Vorhänge der Welt der Geheimgesellschaften. Eine kleine Gruppe aufgeklärter Menschen, die seit der Geburt der Menschheit die menschliche Welt beherrscht und geformt hat; Zeitalter, Kulturen und Geschichte von Anfang an erschaffen. Sie treiben die Menschheit durch die Jahrhunderte bis zum Ende, der Vergöttlichung des Menschen. Während sich das Licht durch das Prisma in Farben aufspaltet, spalten sie das Wissen in tausend Teile und schaffen Ideologien, Kulte und Religionen auf der ganzen Welt. Sie können das ursprüngliche göttliche Licht unter diesen Farben nicht finden, noch die Wahrheit unter den Religionen oder Philosophien … Sie müssen sie vereinen, um es zu sehen. Es gibt nur ein Licht und die unendliche Dunkelheit, den Ursprung von allem, die dieses Licht erstrahlen lässt.“

Die “Apotheosis”-Tracklist:

1. I Divine
2. My Evangelium
3. Sky Serpents
4. The Key To The Shaft Of The Abyss
5. Black Shining Cloaks
6. Spiritual Warfare
7. Darkened Grove
8. To The Fallen
9. I Am War God
10. Apotheosis
11. Enthronement

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*