BONDED – Drummer Makka steigt aus

 

 

Bei den Thrash Metaller von BONDED hat Drummer MAKKA seine Koffer gepackt wie Gitarrist Bernemann über die sozialen Medien in einem offiziellen Statement mitteilte. Dort heißt es: “An dieser Stelle sollten jetzt eigentlich Fotos und ein paar Worte über das gestrige, geile Endzeitfestival zu finden sein. Das wird in den nächsten Tagen folgen, aber zuvor müssen wir leider noch etwas anderes loswerden. Wer gestern Abend vor Ort war, hat es bereits mitbekommen. Makka (Foto l.) hat BONDED auf eigenen Wunsch verlassen. Er hatte uns seinen Ausstieg schon lange zuvor angekündigt und natürlich respektieren wir seine Entscheidung, auch wenn wir sehr traurig darüber sind. Ohne Makka hätte es BONDED nicht gegeben und mit seinem Fleiß und seiner Energie war er oft die treibende Kraft, die die vielen kleinen Dinge in der Band, abseits der Bühne, erledigt hat. Schon als Makka im Dezember 2010 bei SODOM einstieg, hat er Tom und mich mächtig in den Arsch getreten und SODOM mit seinem Drumming musikalisch auf ein anderes Level gehoben. Immer professionell und hundertprozentig, so isser. Mit BONDED haben wir im Raketentempo eine Band auf die Beine gestellt und in weniger als zwei Jahren mit “Rest in Violence” und “Into Blackness” zwei richtig starke Alben veröffentlicht. So etwas kann nur funktionieren, wenn man diszipliniert am Erfolg arbeitet und sich vor allem auch menschlich gut versteht. Natürlich bleiben wir auch in Zukunft Freunde und wünschen Makka alles Gute. Gestern Abend und auch bei den folgenden, bestätigten Shows vertritt Gerd Lücking von HOLY MOSES ‘unseren’ Makka. Bernemann und BONDED”

Auch Drummer Makka gab ein Statement zu der Sache ab: “Hallo zusammen, aus gegebenem Anlass zum Endzeit Festival, möchte ich meinen Ausstieg bei BONDED bekannt geben. Die Entscheidung die Band zu verlassen, fiel mir nicht leicht und ist über einen längeren Zeitraum gewachsen. In der Zeit mit BONDED sind zwei tolle Alben entstanden und ich habe gemeinsam mit Bernemann, Chris, Marc und Ingo vieles erlebt, wir haben uns gemeinsam über positives gefreut und negatives gemeistert. Leider hat uns die COVID-Pandemie einen riesigen Strich durch die Rechnung gemacht und es gab quasi keine Möglichkeit unser erstes Werk “Rest In Violence” richtig zu präsentieren. Veränderungen in meinem Leben und die allgemeine Unzufriedenheit haben mich dann letztendlich zu dem Entschluss gebracht die Band zu verlassen. Die Aufnahmen zum Nachfolger “Into Blackness” wollte ich dennoch unbedingt zu Ende bringen und bin darüber auch sehr glücklich. “Into Blackness” ist ein mega Album geworden und ich hoffe, dass meine Jungs damit viel Erfolg und Spaß haben werden. Und hoffentlich häufiger auf Bühnen stehen dürfen als in den letzten zwei Jahren. Die Zeit mit BONDED war trotz der Pandemie und allen Rückschlägen, die man erlebt hat, extrem geil und ich werde es auch bestimmt das ein oder andere Mal sehr vermissen. Ich bin weiterhin gut mit Bernemann, Chris, Marc und Ingo befreundet und werde es auch immer bleiben. Vielen Dank an die BONDED-Jungs (inkl. Norbert Rath und Corny Rambadt) und an alle die an mich bzw. BONDED geglaubt haben. An dieser Stelle möchte ich auch noch ein großes Lob und DANKE an die CENTURY MEDIA FAMILY richten, welche einen großartigen Job für uns geleistet haben. Euer Makka”

 

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*