Ghost Toast haben “Get Rid Of” vom kommenden Album “Shade Without Color” enthüllt

Promo pic by Tamás Varga (Brownhand)

 

Die ungarischen Progressive-Rocker von Ghost Toast werden am 3. März 2022 ihr fünftes Studioalbum „Shade Without Color“ über Inverse Records auf den Markt bringen. Damit ihr einen ersten Eindruck von dem Werk bekommen könnt wurde mit “Get Rid Of” der erste Song veröffentlicht, welchen ihr euch an dieser Stelle auf allen gängigen Streaming Plattformen oder weiter unten im Visualizer anhören könnt.  Über den Song und das Album sagt die Band:

“Get Rid Of ist eine Art Schlachtruf – wer der Feind ist, liegt bei Ihnen! Wir wollten, dass dieser Song ein schneller und schwerer Opener mit einer traurigen Atmosphäre ist mit dem Wunsch nach Freiheit. Shade Without Color ist der Nachfolger unseres 2020-er Albums Shape Without Form. Die meisten Songs wurden gleichzeitig geschrieben und wir wollten eine Art „Doppelalbum“ werden, bei dem die beiden zu unterschiedlichen Zeiten herauskommen.

Beide Titel stammen von T.S. Eliots Gedicht The Hollow Men und beide Alben beschäftigen sich meist mit dem Thema Leere, dem Prozess des Leerwerdens – natürlich nur in einem Maße, das zu einem instrumentalen Material passt. Die Denkgrundlage des Albums ist nicht die eigentliche Leere, sondern die Dinge, die dazu führen – wie persönliches Schicksal, Tragik und Schwäche; das Subjekt der Autorität; Technologie wird unpersönlich; Politik, entfremdete Menschen; das Gefühl, bedroht zu werden. Diese Leere vereinheitlicht, löst das Individuum auf, lässt die Menschheit desillusioniert und hoffnungslos.

Wir betrachten beide Platten als Veranschaulichung dieses Themas, deshalb verwenden wir meistens (wieder) Zitate aus Filmen, Interviews, Reden oder Gedichten. Unsere eigenen Gedanken und Gefühle sind darin eingekapselt und natürlich in der sie umgebenden Musik. Wir haben aber auch versucht, dieses meist dunkle Thema aufzulösen, da wir nicht glauben, dass das Schicksal der Menschheit generell aussichtslos ist und es keinen Ausweg geben wird. Dunklere Teile führen zu hoffnungsvolleren Momenten, während in den Melodien und Themen, die schöner und weicher sein sollen, eine wiederkehrende Dissonanz vorhanden ist, die auf diesen ständigen Kampf hinweist.

Aufgrund dieser Tatsache, dass wir es unterlassen würden, über jeden Song zu detailliert zu schreiben, glauben wir, dass ein passendes oder ein tatsächlich verwendetes Zitat ausreichen sollte, um die Stimmung zu bestimmen und dem Konzept hinter dem Song etwas Grund zu geben.”

“Menschen hängen manchmal mehr an ihren Lasten als die Lasten an ihnen hängen.”

-George Bernard Shaw

Tracklist:
1. Get Rid Of
2. Leaders
3. Chasing Time
4. Let Me Be No Nearer
5. Acceptance
6. Deliberate Disguises
7. Reaper Man
8. Whimper
9. Rejtekből

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*