Den 6. März müsst Ihr euch fett im Kalender markieren, denn da veröffentlichen die britischen Doom Death Legende MY DYING BRIDE ihr dreizehntes Studioalbum „The Ghost Of Orion“ via Nuclear Blast. Im Albumtrailer, der nun erschienen ist, diskutieren Aaron und Andrew die Entstehungsgeschichte des neuen Albums.

Die drei Jahrzehnte lange Misere von MY DYING BRIDE endete vor ein paar Jahren beinahe. Kurz nach der Veröffentlichung des hochgelobten 2015er Albums „Feel the Misery“, wurde die damals fünfjährige Tochter des Sängers Aaron Stainthorpe mit Krebs diagnostiziert. Schockiert und zutiefst betroffen legte Stainthorpe alle Bandaktivitäten vorerst auf Eis, während er, seine enge Familie und MY DYING BRIDE ihre Kräfte bündelten, um das zu bekämpfen, was Stainthorpe “die grausamste von Gottes bitteren und herzlosen Schöpfungen“ nannte. Die Hindernisse endeten jedoch nicht mit Krebs. 2018 gab das wiedergekehrte Originalmitglied und Gitarrist Calvin Robertshaw seinen Austritt aus der Band über Text bekannt, mit sofortiger Wirkung. Ohne irgendjemandem Gründe oder Erklärungen zu bieten. Dann, gerade als MY DYING BRIDE sich nach der freudigen Botschaft neu formierten, dass seine Tochter den Krebs endlich besiegt hatte, trat Schlagzeuger Shaun Taylor-Steels aus der Band aus, kurz bevor die Band einen Termin in Mark Mynetts Studio, Mynetaur Productions hatte. Mit zwei Mitgliedern zu wenig, aber noch immer positiv gestimmt, machten MY DYING BRIDE weiter, besiegten ihre schlechten Umstände und nahmen nebenher noch das großartige neue Album „The Ghost of Orion“ auf, sehr zur Freude von Fans überall auf der Welt.

 

 

Aktuell sind die deutschen Death Metaller von NAILED TO OBSCURITY zusammen mit EQUILIBRIUM, LORD OF THE LOST und OCEANS auf Tour. Letzte Woche gab es den ersten Einblick in das Tour Tagebuch. Jetzt gibt es einen weiteren Tour Tag für euch. Die Jungs kommentierten wie folgt:

„Nach zwei Wochen auf Tour haben wir bereits eine Menge fantastischer Orte gesehen und großartige Leute in Deutschland, Frankreich, Spanien, Ungarn und Polen getroffen. Dabei ist das erst der Anfang. Neben den Fans in den Locations möchten wir uns außerdem bei der slowakischen Polizei bedanken, die uns geholfen hat, unseren Busanhänger zu drehen, als wir in einem schier endlosen Stau feststeckten. Das hat es möglich gemacht, dass wir noch rechtzeitig zu unserer Show gelangen konnten!“

Wenn Ihr NAILED TO OBSCURITY nebst EQUILIBRIUM, LORD OF THE LOST und OCEANS noch Live erleben wollt, dann seht zu, denn die Tickets gehen echt schnell weg. Das Restprogramm der Tour sieht wie folgt aus:

07.02.20 Köln – Essigfabrik
08.02.20 Stuttgart – LKA Longhorn
09.02.20 Hannover – Capitol
11.02.20 Saarbrücken – Garage
12.02.20 Nürnberg – Hirsch

 

 

Bis zum 5 März ist es nicht mehr weit, denn da kommt das neue Album der Burning Witches auf den Markt. In Ihrem dritten Teil sprechen Sie über das Konzept des Albums und wie es zu dem Artwork gekommen ist. Natürlich kommentierten die Power-Metallerinnen aus der Schweiz den dritten Teil der Devil´s Archives:

„Hey, ihr Hexen-Anbeter! Hier ist der dritte Teil unserer Interviewserie. Wir lassen euch darin an einigen Entstehungs-Details des Albums teilhaben. Bis zum Release im März werden wir euch fleißig auf dem Laufenden halten und euch weiter mit cooler Musik und coolen Clips versorgen…stay tuned!“

 

 

Im vergangen Jahr brannten die Wälder von Brasilien und eine Feuersbrunst in Australien, die noch immer nicht im Griff ist, zerstörte den Lebensraum von vielen Tieren. Nicht alle Tiere konnten den Flammen entfliehen und erlitten einen grauenvollen Tod. Wir Menschen können alles einfach wiederaufbauen, doch die Tiere nicht. Das Team des Wacken Open Air verzichte auf den jährlichen Versand von physischen Weihnachtsgrüßen aus gegeben Anlass. Stattdessen rief das Heavy Metal Festival eine Spendenaktion ins Leben. Gemeinsam mit dem World Wide Fund For Nature sowie dem Instituto Terra helfen sie der Mata Atlantica-Region im brasilianischen Regenwald.

Mit dieser Aktion war die Aufforstung einer Fläche in der Größe des Holy Grounds angedacht, was ungefähr 5 Hektar entspricht. Dank der vielen Fans und der unzähligen Partner wurde das Ziel sehr schnell erreicht. Die ersten 5.000 Bäume können daher nun gepflanzt werden. Doch damit geben sich die Initiatoren der Spendenaktion nicht zufrieden und starten aktuell einen neuen Aufruf.

Die Gründer des Wacken Open Air, Holger Hübner und Thomas Jensen, kommentieren die Aktion wie folgt: „Wir möchten uns ganz herzlichen bei der gesamten Wacken-Familie bedanken“, sagt Thomas Jensen im Namen des gesamten Teams. „Die Marke von 5 Hektar so schnell zu knacken, ist natürlich großartig. Nach diesem schönen Erfolg möchten wir aber noch einen Schritt weitergehen. Daher haben wir uns als neues Ziel gesetzt, zusätzlich ein Areal in der Größe unseres Wackinger Village und der Wasteland Stage aufzuforsten. Das wären dann die nächsten drei Hektar. Wir hoffen erneut auf zahlreiche großzügige Spender.“

Roberto Maldonado ergänzt: „Vielen Dank für eure großartige Unterstützung, liebe Wacken-Community!“, kommentiert der Diplom-Forstwirt und Südamerika-Referent beim WWF Deutschland. „Gemeinsam mit dem Instituto Terra können wir die ersten 5.000 einheimischen Bäume in der Mata Atlantica pflanzen. Wir werden zusammen mit Kleinbauern Flussquellen wiederherstellen und die Anreicherungspflanzungen mit einheimischen Bäumen in einem privaten Schutzgebiet durchführen. Ich hoffe, dass dies nur der Anfang ist und wir mit eurer Hilfe noch weitere Flächen in der Mata Atlantica wiederaufforsten können.“

Wie Ihr spenden könnt, erfahrt ihr wenn ihr dem Link folgt und unter den Informationen findet Ihr noch viele weitere wichtige News zu dem Projekt.

 

 

Ozzy Osbourne, unterstützt ja schon geraume Zeit die PETA. Nun zeigte er in einem Post seine „blutigen Fingerstummel“. Was ist passiert? Sein neustes Album „Ordinary Man“ erscheint im Februar. Nun machte er in einem neuen PETA-USA-Motiv eine Heavy-Metal-Botschaft für Katzenhalter: Finger weg von den Krallen!

 

Gemeint ist damit die tierschutzwidrige Entfernung von Krallen bei Katzen, wie sie etwa in den USA verbreitet ist. In Deutschland ist das sogenannte Declawing ohne medizinischen Grund gesetzlich verboten. In vielen Ländern ist diese schmerzvolle Praxis jedoch noch gang und gäbe.

 

Beim sogenannten Declawing werden den Katzen ihre Krallen und ein Teil der Zehen amputiert – das ist in etwa so, als würde man einem Menschen die obersten Fingerknochen entfernen. Häufig führt die grausame Prozedur zu Nervenschäden, Infektionen und enormen Schmerzen. Das Thema trifft bei Ozzy einen Nerv: Ende 2018 verlor er aufgrund einer Infektion beinahe mehrere seiner Finger.

 

„Einer Katze die Zehen zu amputieren, ist krank und einfach falsch“, so Ozzy. „Wenn Ihnen Ihre Couch wichtiger ist als die Gesundheit und das Glück Ihrer Katze, dann haben Sie es nicht verdient, ein Tier zu haben! Kaufen Sie der Katze einen Kratzbaum – und verstümmeln Sie sie nicht für den Rest ihres Lebens.“

 

Die betroffenen Katzen leiden außerdem darunter, dass ihre Balance stark eingeschränkt ist. Sie müssen das Laufen neu erlernen. Zudem geht ihnen mit dem Verlust der Krallen ihr erster Verteidigungsmechanismus verloren, weshalb sie häufiger beißen, um sich zu schützen. Im Freien sind sie quasi wehrlos. Einige Tiere haben ein Leben lang mit Verhaltensproblemen zu kämpfen, urinieren beispielsweise neben ihre Toilette oder beißen.

 

In fast zwei Dutzend Ländern – u. a. Deutschland, Australien, England und Japan – sowie im Bundesstaat New York ist die grausame Prozedur bereits verboten oder nur unter strengen Auflagen möglich. PETA rät allen Katzenhaltern, die Nägel ihrer Katzen zu schneiden, sofern diese sie nicht selbst kurz genug halten können, und den Tieren einen Kratzbaum zur Verfügung zu stellen. Dort können sie ihre äußere Krallenschicht abnutzen und sich strecken und dehnen, was für das Wohlbefinden der Katzen sehr wichtig ist.

 

Ozzy Osbourne reiht sich mit seinem Motiv in eine lange Liste an Prominenten ein, die sich bereits mit PETA zusammen für die Tiere stark gemacht haben. Darunter seine Frau Sharon Osbourne, seine Tochter Kelly Osbourne, Justin Hawkins, Moby, Jermaine Dupri, RZA, Paul McCartney, Jhené Aiko, Chrissie Hynde, Joan Jett und Rob Zombie.

 

PETAs Motto lautet: Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren, sie essen, sie anziehen, sie uns unterhalten oder wir sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten. Die Organisation setzt sich gegen Speziesismus ein: eine Weltanschauung, die den Menschen als allen anderen Lebewesen überlegen einstuft.

 

 

Nach dem Abbath die Südamerika Tour im vergangen Jahr abgebrochen hatte, ging Frontmann Abbath (Olve Eikemo) in die Entziehungskur. Er meldete sich mit einem Video zurück und das auf seine eigene Art. Er vermeldete dort, dass er auf dem besten Wege sei, seine Sucht erfolgreich zu bekämpfen. Zu diesem Zeitpunkt vermeldete Abbath auch, dass die Europa Tour nicht gefährdet sei. Doch ob dem noch so ist, bleibt fraglich, denn nun meldete sich Bassistin Mia W. und gab Ihren Ausstieg bei Abbath bekannt. Via Social Media teilte er mit:

„Traurigerweise sah ich mich dazu gezwungen, ABBATH zu verlassen. Es war eine herausfordernde, aber auch spannende/aufregende Zeit und ich bin sehr stolz auf meinen Beitrag für das „Outstrider“-Album, die Konzerte, die Videos für ‚Harvest Pyre‘ und ‚Hecate‘ sowie das Bildmaterial und die Promotion der Band im Allgemeinen. Für mich ging ein Traum in Erfüllung, dass ich ein Teil von ABBATH sein konnte und ich kann aus tiefstem Herzen sagen, dass ich dem Team und Abbath selbst gegenüber loyal war. Jeder kann das anhand des Argentinien-Konzerts erkennen, bei dem ich bis zum bitteren Ende auf der Bühne geblieben bin. Ich war nicht immer einer Meinung mit manchen anderen Leuten im ABBATH-Lager und ich habe meine Meinung ehrlich und ohne Wut oder negative Absichten zum Ausdruck gebracht.

Leider ist dazu nicht jeder in der Lage. Ich bin enttäuscht darüber, dass mich keiner meiner früheren Bandkollegen während dieses Prozesses kontaktiert hat, abgesehen von einem fünfminütigen Telefonanruf von ABBATHs Manager, bei dem mir gesagt wurde, dass ich nicht länger gebraucht werde. Mir wurde gesagt, dass ich niemanden in der Band kontaktieren sollte. Die Erklärung dafür hatte keine Substanz und brachte nur noch mehr Fragen und Verwirrung für mich mit sich. Bis dahin hatte ich mich auf die Europa-Tour vorbereitet, so, wie es mir gesagt wurde. Ich musste andere Pläne absagen und mir Zeit für die Arbeit für die Tour nehmen, der ich viel Zeit zur Vorbereitung gewidmet habe.

Ich bin ehrlich dankbar für all die Unterstützung von Seiten der Fans, der Medien, jedem bei Season Of Mist und den Mitarbeitern von ABBATH! Ein aufrichtiges Danke an euch! Das bedeutet mir alles in diesen schwierigen Zeiten. Ich wünsche auch Abbath nur das Beste, den ich immer als Künstler schätzen werde und danke ihm für die Möglichkeit, die er mir gegeben hat. Jetzt werde ich mich auf meinen nächsten Schritt konzentrieren. Ich habe einige sehr interessante neue Projekte in Arbeit. Ich verspreche euch, dass ihr von mir noch nicht alles gehört habt.

Ciao! Mia“

Man kann nur hoffen, dass schnell ein neuer Bassist gefunden wird, denn aktuell befinden sich die Norweger auf Tour mit 1349 und VLTIMAS. Daher drücken wir die Daumen, dass an dieser Stelle schnell eine Lösung gefunden wird, denn Abbath gehören mit zu unseren Lieblingsbands.

 

Moin meine Metalheads da draußen. Das Debütalbum „Order Of The Mind“ der Metaller von IRIST wird am 27. März auf dem Markt erscheinen. Die 5 Jungs kommen aus Georgien und sind seit 2015 am Start. Das Album erscheint über Nuclear Blast und damit ihr einen ersten Eindruck gewinnen könnt, habe sie mit „Burning Sage“ die erste Single als Video ausgekoppelt. Das Album wird, wenn alle Songs auf dem Langeisen so sind, echt ein Brecher werden. Keep calm, rock up your life and bang your head.

 

Nach Ihrem genialen Comeback im April 2019 gehen die Thrasher von VIO-LENCE und Gitarrist Ray Vegas von nun an getrennte Wege. Gleichzeitig ist schon ein Ersatz fürs erste bekannt gegeben worden, denn das ehemalige OVERKILL-Mitglied Bobby Gustafson wird ab Ende Februar vorübergehend für Ray Vegas als Riffer einspringen

Via Social Media gab die Band bekannt: „VIO-LENCE möchten Ray Vegas für seine harte Arbeit und Hingabe für diese Band danken. Es war ein unglaubliches Jahr, in dem wir VIO ins Leben zurückbrachten und Ray war ein wesentlicher Bestandteil unseres Erfolgs. Wir wünschen ihm nur das Beste.“

Bobby Gustafson wird als Ersatz für die kommenden Shows dabei sein. Die Band wird dieses Wochenende in Puerto Rico allerdings nur zu viert spielen. Bobby wird im Verlauf des Februars einsteigen, wenn die Band nach Japan, Australien und Neuseeland reist. Alle Shows werden wir geplant stattfinden.

 

 

So und nicht anders muss das sein. Das neue Live Video von ESKIMO CALLBOY zum Song ‚Made By America‘ brettert richtig durch die Boxen. Die Nummer ist ein absoluter Mega Knaller und ist vom aktuellen Album „Rehab“. Auf der Tour gingen die Fans so richtig mit und gaben jede Sekunde Vollgas. Wie die Jungs via Social Media berichteten:  „Die „Rehab“-Tour hat immer noch Auswirkungen auf uns! Was für eine tolle Zeit wir zusammen hatten! <3 Hier ist also ein kleiner Flashback in Form eines Live-Videos zu unserem Song ‚Made By America‘- Viel Spaß und lasst uns wissen, was ihr denkt!“

Wir hoffen das euch der Song genauso geflashed hat wie uns in der Redaktion. Die Jungs waren auch auf dem Open Flair 2019 zu Gast und haben da richtig losgebrettert. Daher viel Spaß mit dem Video. „keep calm, rock up your life and bang your head“

https://www.youtube.com/watch?v=wXK6iJluwoE&feature=youtu.be

 

 

Wieder entzünden wir eine Kerze. Die Drumms bei Corrosion Of Conformity werden nie mehr durch Reed Mullin bearbeitet werden. Via Social Media bestätigten seine Bandkollegen den Tod des Musikers. Woran der 53-jährige Musiker gestorben ist, war bis dato nicht bekannt. „Reed, schweren Herzens müssen wir uns von einem Freund, Bruder und Pionier verabschieden. Liebe und unser Beileid an die Familie, Freunde und Fans, dich vermissen werden, und danke für die Musik.“

Es ist wieder ein trauriger Tag für die Musikfreunde unter uns. In Gedanken sich auch wir bei seinen Angehörigen und Freunden. Die besten sterben leider zu jung. Die Kerze steht symbolisch als Zeichen unserer Trauer. Rest in Peace, and bang your head in heaven. We will see each other again at some point