Ehemaliger Byzantine Drummer Matt Wolfe verstorben

 

Kurz vor Weihnachten müssen wir leider wieder eine Kerze anzünden, denn Matt Wolfe, ehemaliger Drummer bei den Groove-Metallern von Byzantine, ist im Alter von 46 Jahre verstorben. Ob seine Drogenproblemen oder andere gesundheitliche Einfflüsse am Ende zum Tod geführt haben, ist noch unklar.

Die Band bei der von 2002 bis 2015 die Felle verdroschen hatte gab folgendes Statement ab: „Wir sind tieftraurig mitzuteilen, dass unser Freund und ehemaliger Schlagzeuger Matthew Wolfe nach einem langen Kampf mit der Sucht gestorben ist. Matt war ein phänomenaler Musiker, Songwriter und Gitarrist. Er begann lediglich acht Monate vor seinem Einstieg bei Byzantine damit, Schlagzeug zu spielen Mit ihm bekam die Band schnell einen Plattenvertrag und trat auf Bühnen neben seinen größten Heavy Metal-Idolen auf. Matt liebte die WV Mountaineers, die Green Bay Packers, liebte Tiere und unterwegs neue Freunde kennenzulernen. Seine größte Liebe waren sein Sohn Ethan sowie Ethans zwei ältere Schwestern Kendall und CJ. Seine unerschütterliche Unterstützung für die lokale Musikszene und ihren Bands, mit denen er auf der Bühne stand, wird für immer sicherstellen, dass man sich innig an ihn erinnert. Matt Wolfe wurde 46 Jahre alt. Wir lieben dich, Wolfe.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.