Foo Fighters/Dream Widow – „March Of The Insane“ vom kommenden Kinofilm „Studio 666“ veröffentlicht

 

Am 25. Februar wird es in den Kinos wieder ein wenig Gruselig zur Sache gehen, denn mit dem komödiantischen Horrostreifen „Studio 666“ flimmert dann der Film der Foo Fighters über die Leinwände. Daher haben sich die Mannen um Dave Grohl gedacht einen zum Film passenden Song zu schreiben. Gesagt getan doch ist der Song ein richtig hartes Thrash-Metal Brett. Daher wurde er auch nicht unter dem Namen der Band sondern unter dem Bandnamen der Band um die es in dem Streifen geht veröffentlicht. Daher wurde kurzerhand „Dream Widow“ ins Leben gerufen um die geniale Thrash Nummer richtig rüber zu bringen. Also ein Streifen den ihr euch ebenso wie den Song nicht entgehen lassen solltet. 

Ein wenig über den Film sagte Dave Grohl in der „The Howard Stern Show“: „Wir betreten das Studio 25 Jahre später und haben keine Ahnung, was dort damals passiert ist. Und dann ergreift der Hausgeist, sprich: der Geist dieses Typen von vor 25 Jahren, Besitz von mir. Und der Track ‘March Of The Insane’ ist ihre verloren gegangene Aufnahme. Diese Aufnahme haben sie gemacht, bevor ihr Sänger sie umgebracht hat. Ein paar Szenen sind so episch. Wenn du denkst, wir könnten uns nicht etwas noch Lächerlicheres ausdenken… Das wird euch echt den Atem rauben.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.