Nach 10 Jahren Abstinenz lassen es die Metaller von BATTLELORE wieder krachen, denn über Napalm Records erscheint am 3. Juni das neue Album „The Return Of The Shadow“ in den Plattenläden. Um euch einen weiteren Eindruck von dem neuen Werk zu vermitteln gibt es mit ‚Elvenking‘ den nächsten Song für euch auf die Ohren. Daher solltet ihr weiter den Song im dazugehörigen Musikvideo anschauen, es lohnt sich auf jeden Fall.

Sänger Tomi Mykkänen sagte folgendes: „Das war keine Absicht, die Zeit verging einfach und wir wollten nichts erzwingen, denn wir wussten, dass es ein Album geben würde, wenn die Sterne richtig stehen und die Zeit gekommen ist. Dies ist unser ‚Comeback‘-Album und wir sind bereit, wiederzukommen!“

Über den Song sagt Videoregisseur Markku Kirves: „Es ist sehr selten, die Gelegenheit zu bekommen, ein so episches Video zu schreiben, also zögerte ich nicht, Ja zu sagen, als Jyri mir eine Nachricht schickte, ob ich daran interessiert wäre, es zu machen. Battlelores „Storm of the Blades„ war eines der ersten Videos, bei denen ich Regie geführt habe, also war es schön, wieder mit der Band zusammenzuarbeiten.“

Die Band ergänzt: „Wir kannten Markkus‘ Talent als Videoregisseur und seinen Enthusiasmus, und als wir ihn baten, das Video für uns zu drehen, war es so überwältigend und ein reines Vergnügen, mit einem solchen Profi zu arbeiten, der er ist. Das ‚Elvenking‘-Video kommt zu Tolkiens Mittelerde aus mehreren Blickwinkeln, die bemerkenswerte Charaktere und Szenen aus Tolkiens geschriebener Poesie kombinieren.“

Die „The Return Of The Shadow“-Tracklist:

1. Minas Morgul
2. Chambers Of Fire
3. Orcrist
4. Homecoming
5. Elvenking
6. Firekeeper
7. Mirrormere
8. True Dragons
9. Shadow Of The East

„Lost Lands“-Bonus-EP:

1. Avathar
2. Caves Of The Forgotten
3. Isenmouthe

 

Am 23. September haben die finnischen Melodic-Metaller von STRATOVARIUS wieder ein neues Langeisen für euch auf Lager, was ihr dank earMusic im Handel erwerben könnt. „Survive“ erscheint sieben Jahre nach dem letzten Album „Eternal“ und wird elf beeindruckende Songs enthalten. Allerdings dauert es noch ein wenig, bis ihr die ersten Töne hören könnt. Bis dahin müsst ihr euch mit der Tracklist und dem Cover Artwork begnügen.

Keyboarder Jens Johansson sagt über das Album: „Diese Band hat schon echt merkwürdige Zeiten erlebt! Das Original-Line-up startete 1984, es ist also eine lange Geschichte. Einige Songtexte sind vielleicht weniger erbauend als sie hätten sein können, aber das spiegelt unsere Stimmung zu diesem Zeitpunkt wider. Es gibt aber auch viel positives Zeug auf dem Album.“

Die „Survive“-Tracklist:

01. Survive
02. Demand
03. Broken
04. Firefly
05. We Are Not Alone
06. Frozen In Time
07. World On Fire
08. Glory Days
09. Breakaway
10. Before The Fall
11. Voice Of Thunder

 

 

Der Hamburger Musiker Marc Eylmann, besser bekannt unter dem Synonym „Band w/o Band“, ist ein bemerkenswerter Musiker der immer wieder einen genialen Song nach dem anderen produziert. So waren seine letzten Songs „Nightrider“, „Paranoia“ und „The World Is On Fire“ schon ein echt geniale Songs und haben für viel Aufsehen gesorgt. Nun hat der Hamburger Musiker Marc Eylmann, besser bekannt unter dem Synonym „Band w/o Band“, mit  „When Death Comes“ den nächsten Song veröffentlicht, welchen ihr euch auf Spotify oder hier im Stream anhören könnt

 

Nachdem die LIVE-EP „Burn – Live From Daisyland“ in der Pipeline ist geht es nun an das neue Album was schon im Kasten ist, aber noch keinen Titel trägt. Von diesem Album haben die Hardrocker von THE DEAD DAISIES, die demnächst auf Tour gehen, mit ‚Radiance‘ einen neuen Song veröffentlicht, welchen ihr euch weiter unten im dazugehörigen Musikvideo anschauen/anhören könnt.

Über den Song sagt Sänger/Bassist Glenn Hughes: „‚Radiance‘ war der erste Song, den wir für das Album geschrieben haben und mit dem Text wollen wir ein generelles Erwachen ansprechen. Musikalisch ist der Song sehr groovig und lebendig.“

Tourdaten im deutschsprachigen Raum:

03.06.22 Hamburg – Stadtpark (Special Guest für FOREIGNER)
04.06.22 Stuttgart – Freilichtbühne Killesberg (Special Guest für FOREIGNER)
05.06.22 Wetzlar – Buderus Arena (Special Guest für FOREIGNER)
08.06.22 Berlin – Zitadelle (Special Guest für FOREIGNER)
10.06.22 Halle – Freilichtbühne Peißnitz (Special Guest für FOREIGNER)
13.06.22 Bochum – Matrix
14.06.22 Nürnberg – Hirsch
16.06.22 Bruchsal – Schlossgarten (Special Guest für FOREIGNER)
23.06.22 Saarbrücken – Garage
27.06.22 München – Zenith (Special Guest für JUDAS PRIEST)
29.06.22 AT-Dornbirn – Conrad Sohm
30.06.22 AT-Wörgl – Komma
27.07.22 CH-Pratteln – Z7
28.07.22 Karlsruhe – Substage
30.07.22 Halle (Saale) – Peißnitzinsel (Special Guest für JUDAS PRIEST)
31.07.22 Oberhausen – Rudolf Weber Arena (Special Guest für JUDAS PRIEST)
02.08.22 Bamberg – BroSe Arena (Special Guest für JUDAS PRIEST)

 

 

 

Am 5. August ist endlich soweit, denn dann kommt mit „The Great Heathen Army“ das nunmehr zwölfte Album der Mannen von Amon Amarth dank Metal Blade Records auf den Markt. Das Album wird dem 2019er „Berserker“ Album folgen und neun Songs enthalten. Damit ihr euch auf das Album und die damit verbundene Tour einstimmen könnt, wurde mit „Get In The Ring“ der Opener des neuen Meisterwerkes enthüllt, welchen ihr euch weiter unten im dazugehörigen Musikvideo anschauen könnt.

1. Get in the Ring
2. The Great Heathen Army
3. Heidrun
4. Oden Owns You All
5. Find a Way or Make One
6. Dawn of Norsemen
7. Saxons and Vikings (feat. Saxon)
8. Skagul Rides with Me
9. The Serpent’s Trail

Tourdaten für den deutschsprachigen Raum mit Machine Head und The Halo Effect.

16.09.2022 – CH – Zürich, Hallenstadion
17.09.2022 – AT – Wien, Stadthalle
27.09.2022 – DE – Hamburg, Barclay-Card-Arena
28.09.2022 – DE – Frankfurt, Festhalle
30.09.2022 – DE – Oberhausen, König Pilsener Arena
01.10.2022 – DE – Berlin, Velodrome
14.10.2022 – DE – München, Olympiahalle
15.10.2022 – DE – Leipzig, Arena
22.10.2022 – DE – Stuttgart, Schleyerhalle

 

 

Am 8 Juli erscheint mit „Bipolar“ das nunmehr neunte Album der Metaller von UNDERTOW dank EL Puerto Records im Handel. Damit ihr euch auf das neue Werk einstimmen könnt wurde mit „On Fire“ der erste Song des neun Song starken Albums enthüllt. Das dazugehörige Musikvideo könnt ihr euch weiter unten anschauen. Das Cover Artwork stammt aus der Feder von Artwork ist wieder von Björn Gooßes | Killustrations.

Über das kommende Album im neunundzwanzigsten Jahr der Band sagen die Mannen von Undertow: „Neun neue Songs auf unserem neunten Album in unserem neunundzwanzigsten Jahr und eines unserer melancholischsten Alben.“

Tracklist:
01 – When Tears Became Scars
02 – On Fire
03 – Life Kills
04 – Call Of The Sin
05 – Shadows
06 – The Longest Breath
07 – Unstoppable
08 – Undertow
09 – I Remain

Line-Up:
Joachim „Joschi“ Baschin: Vocals, Guitars
Oliver „Qdl“ Rieger: Drums
Markus „Brandy“ Brand: Guitars
Andreas „Hundi“ Hund: Bass

 

Nach einer gefühlten Ewigkeit lassen ELUVEITIE mit ‚Aidus‘ wieder etwas von sich hören. Ob dieser neue Song auf ein neues Studioalbum hindeutet ist nicht sicher doch das Musikvideo zum Song ist schön düster.  zurück.

Chrigel Glanzmann sagt über den neuen Song nach drei Jahren des Wartens: „Das ist definitiv einer der harschesten ELUVEITIE-Songs aller Zeiten. Es ist einfach die Konsequenz unserer spirituellen Reise mit „Ategnatos“. Wir sind nun nicht länger eine ‚Celtic Metal‘-Band… eine Metal-Band, die über keltische Geschichte singt. Wir sind Kelten, die aus ganzem Herzen Metal spielen. Wir sind keine ‚Pagan Metal‘-Band mehr. Wir sind Metal spielende Heiden aus ganzem Herzen, wir schneiden Prinzipien unserer modernen Gesellschaft mit unserer uralten Botschaft auf wie mit einer Skalpell-Klinge. So kann man unsere neue Single vermutlich am besten beschreiben. Kommt damit klar!“

 

 

 

Hallo ihr da draußen, mein Name ist Ona und ich bin eine Glückskatze. Warum? Weil mein Fell in allen Farben schimmert, was überliefert bedeutet, dass ich eine Glückskatze bin. Ich seit dem 10.05.22 im Tierheim Beuern und bin etwas zurückhaltend, doch wenn man ein wenig Geduld hat, dann taue ich auch ganz zügig auf. Ich mag aber keine anderen Katzen denn es kann nur eine Glückskatze geben nämlich mich, Ona. Wenn ich mich gut eingewöhnt habe, dann möchte ich auch meine Umgebung erkunden. Daher wäre ein schöner Garten etwas tolles. Wenn ich nun euer Interesse geweckt haben sollte, dann geht schnell ans Telefon und ruft beim Tierheim an.

Steckbrief

Name:                         Ona                

Rasse:                         EKH

Farbe:                         tricolour

Alter:                          geboren Herbst 2017

Geschlecht:                 weiblich

Wesen:                        zurückhaltend            

Abgabegrund:             persönliche Gründe

Kontaktdaten:

„Ein Heim für Tiere“ e.V.

Steinbruchsweg 1a

34587 Felsberg-Beuern

Tel.: 05662-6482 (14 bis 16 Uhr)

Fax: 05662-8879359

info@tierheim-beuern.com

http://www.tierheim-beuern.com

Besuchszeit Do.-So. 13 bis 16 Uhr

 

 

Die holländischen Metaller von BLACK NAZARETH werden am 8. Juli über Wormholedeath ihr gleichnamiges Album „Black Nazareth“ auf den Markt bringen. Um euch einen weiteren Einblick in das Werk zu gewähren, wurde mit „Waiting For Tomorrow“ ein weiterer Song nebst Lyric-Video veröffentlicht, was ihr euch weiter unten anschauen könnt

Über das Album sagt die Band: „Nachdem alle Songs als Singles fertig waren, hielt es die Band für an der Zeit, alle Singles zusammen mit einem bisher unveröffentlichten Song in einem Mini-Album zusammenzufassen. Black Nazareths selbstbetiteltes „Black Nazareth“ ist ein Meisterwerk puren und adrenalingeladenen Rocks!“

Tracklist

  1. The Rallying Cry
  2. Ride
  3. Cold As Stone
  4. Drops Of Sorrow
  5. Thrive
  6. Waiting For Tomorrow
  7. Heroes
  8. Rivers Run Deep

Black Nazareth sind:
Daniël de Jongh – Vocals
Martijn Spierenburg – Keys and programming
Menno Gootjes – Guitar
Henry McIlveen – Bass

 

KINGS OF MERCIA haben ihre drei Kreuze bei Metal Blade Records gesetzt. Kaum war die Tinte trocken da hat die Band auch gleich ein Album angekündigt, welches sie auch gleich angeteasert haben.

KINGS OF MERCIA sind:

Jim Matheos – (G) – (Fates Warning)

Steve Overland – (V) – (Fm)

Simon Phillips (D) – (x-Toto, Derek Sherinian)

Joey Vera – (B) – (Armored Saint, Fates Warning)