Vom 31. Mai bis 6. Juni fand in Siegen Wittgenstein das KulturPur 30 Festival statt. Mit einem genialen Line-Up ging es über 7 Tage richtig rund. Unser fliegender Reporter Sven Löffler durfte an einem der Tage mit seiner Kamera durch die Massen düsen und bei Mono Inc. richtig viele Bilder machen. Der Auftritt war aber auch ein Sahnehäppchen denn mit „Louder Then Hell“ eröffneten die Raben ihren Auftritt und die vielen Menschen vor der Bühne konnten nicht lange still stehen bleiben. Die, die es bei diesem Opener nicht mitgerissen hat, blieben dann bei „The Book Of Fire“ aber auch nicht mehr stehen. Natürlich durfte auch „Where The Ravens Flies“ bei so einem Fest nicht fehlen. „Kein Weg zu Weit“ passte zu dem Auftritt wie die Faust aufs Auge, denn aus der ganzen Republik waren die Raben angereist um endlich wieder zu feiern. Nach zwei Zugaben ging der geniale Gig mit „Children Of The Dark“ zu Ende. Den Veranstaltern muss man einen Riesen Respekt mit auf den Weg geben, denn über die ganzen Tage war die Stimmung super und mit Mono Inc. war neben BAP eine Megaband vor Ort. Daher sagen wir nochmal vielen Dank das wir da sein durften und nun viel Spaß mit den Bildern

no images were found

Am 24. Juni feiert Arthur Brown seinen 80. Geburtstag. An diesem Ehrentag lässt es der Rocker nochmal richtig krachen, denn dann kommt mit „Long Long Road“ ein neues Album von ihm auf den Markt. Einige von euch könnten ihn noch an dem Megahit ‚Fire‘ wiedererkennen. Nun hat er „I Like Games“ des neuen Werkes enthüllt. Das dazugehörige Musikvideo findet ihr weiter unten. Über den Song und das Album verrät Arthur

„Mein musikalisches Leben ist im Blues verwurzelt – im Blues, Soul und Jazz. In ‚I Like Games‘ sitzen Rik Patten und ich im ‚Down And Dirty Blues‘. Einer meiner größten Einflüsse war Lightning Hopkins, ein anderer Howlin‘ Wolf – und ich bewundere, wie direkt und rau sie beide auf ihre eigene Art waren. Ähnlich leidenschaftlich hinsichtlich direkter Gefühle waren Bessie Smith, Etta James und die junge Tina Turner. Hoffentlich gefallen euch die Wurzeln und die rohe Energie, die dieser Track heraufbeschwört und die einen wichtigen Teil meiner ‚Long Long Road‘ pflasterten. Ich ergreife gern die Möglichkeit, diesen Vorreiter:innen Tribut zu zollen und ihnen zu danken, denn sie setzen meine musikalische Welt in Brand.“

Die „Long Long Road“-Tracklist:

1. Gas Tanks
2. Coffin Confession
3. Going Down
4. Once I Had Illusions (Part 1)
5. I Like Games
6. Shining Brightness
7. The Blues And Messing Round
8. Long Long Road
9. Once I Had Illusions (Part 2)

 

Die Power-Metaller von Wind Rose werden über Napalm Records am 10 Juni ihr neues Album “WARFRONT” auf den Markt bringen. Das Album folgt auf das 2019 erschienene Album “WINTERSAGA”. Damit Ihr aber wisst wie das neue Album klingen könnte, wurde mit ‘Fellows of the Hammer’ der nächste Track des zehn Song starken Albums veröffentlicht. Das dazugehörige Video gibt es wie immer weiter unten.

Über das Album sagt die Band: ““Wir sind wirklich stolz, die Veröffentlichung von „Warfront“ verkünden zu können. Es ist ein wichtiger Meilenstein unserer Karriere und eine bahnbrechende Neuerung in Sachen Songwriting-Qualität und Musikvideos. Wir wollen euch die ultimative Fantasy-Erfahrung ermöglichen, das nächste epische Level erreichen und euch aufs Schlachtfeld mitnehmen.“

Warfront tracklist:

  1. Of War and Sorrow
  2. Army of Stone
  3. Tales of War
  4. Fellows of the Hammer
  5. Together We Rise
  6. Gates of Ekrund
  7. One Last Day
  8. The Battle of the Five Armies
  9. I Am the Mountain
  10. Tomorrow Has Come

 

Über Roadrunner Records wird die Metalcore Formation von MOTIONLESS IN WHITE ihr neues Album „Scoring The End Of The World“ auf den Markt bringen. Heute gibt es daher von der neuen Scheibe mit dem Titeltrack den nächsten Song nebst dazugehörigem Videoclip für euch. In dem Song könnt ihr Mick Gordon hören sowie auf dem Langspieler Bryan Garris, Caleb Shomo und Bryan Garris als Special Guests zu hören.

Die Tracklist:

1. Meltdown
2. Sign Of Life
3. Werewolf
4. Porcelain
5. Slaughterhouse (Feat: Bryan Garris)
6. Masterpiece
7. Cause Of Death
8. We Become The Night
9. Burned At Both Ends 2
10. Broadcasting From Beyond The Grave: Corpse Nation
11. Cyberhex
12. Red, White & Boom (Feat: Caleb Shomo)
13. Scoring The End Of The World (Feat: Mick Gordon)

 

SCHANDMAUL melden sich am 10 Juni mit Ihrem elften Album “Knüppel aus dem Sack” über Napalm Records zurück. Die Mittelalter Rocker geben somit wieder richtig Gas und feuern aus allen Rohren mit dem neuen Werk. Damit Ihr weiter mitfeiern könnt wurde mit „Das Gerücht“ ein weiterer Track des 13 Song starken Albums veröffentlicht, welchen Ihr euch weiter unten im Video anschauen könnt. An dieser Stelle könnt Ihr euch das Album vorbestellen und wir möchten euch die Deluxe Edition ans Herz legen, denn wie der Titel schon sagt, kommt diese in einem Jutesack. Auch soll es in diesem Jahr auf Tour gehen, daher solltet Ihr euch weiter unten die Daten genau anschauen und euch bei den Lokalen Veranstaltern oder Eventim ein Ticket sichern.

Über das Album sagt Thomas Lindner: “Was lang auf Eis, wird extra heiss! Mit dem elften Album melden wir uns nach der Zwangsstille laut und deutlich zurück!”Martin Duckstein ergänzt weiter: “Wir melden uns zurück! Ein rockiges Album, trotzdem unverkennbar SCHANDMAUL. Frischer Wind kam zusätzlich durch Produzent Simon Michael, der ungeahnte Seiten aus der Band kitzelte…”. PBer den Song sagt er weiter: „Gerüchte, Falschmeldungen, alternative Fakten und Fake-News gab es zu jeder Zeit und doch waren sie selten so omnipräsent und brandgefährlich wie dieser Tage. Der Song ‚Das Gerücht‘ prangert dies an, schreit es hinaus und lädt lautstark zum Mitmachen ein….“

TRACKLIST

01 Knüppel aus dem Sack
02 Königsgarde feat. Saltatio Mortis, Ben Metzner
03 Das Gerücht
04 Der Pfeifer
05 Tatzelwurm
06 Der Flug
07 Der Quacksalber
08 Luft und Liebe
09 Glück auf! feat. Fiddler´s Green
10 Irgendwann
11 Niamh
12 Der elfseitige Würfel (Bonus Track)
13 Long John Silver (Bonus Track)

SCHANDMAUL Tourdaten 2022

  • 28.10.2022 – Bielefeld, Lokschuppen
  • 29.10.2022 – Belrin, Huxley’s Neue Welt
  • 30.10.2022 – Dresden, Alter Schlachthof
  • 05.11.2022 – Oberhausen, Turbinenhalle
  • 06.11.2022 – Nürnberg, Löwensaal
  • 11.11.2022 – Bremen, Aladin Music Hall
  • 12.11.2022 – Stuttgart, Im Wizemann
  • 18.11.2022 – Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof
  • 19.11.2022 – Pratteln, Z7 (CH)
  • 24.11.2022 – München, Muffathalle
  • 26.11.2022 – Wien, Arena (A)
  • 02.12.2022 – Hannover, Capitol
  • 03.12.2022 – Erfurt, Central Club
  • 04.12.2022 – Hamburg, Fabrik

SCHANDMAUL Line-Up

Thomas Lindner – vocals, guitar, piano, accordion
Stefan Brunner – drums
Martin Duckstein – acoustic guitar, e-guitar, cister, banjo
Birgit Muggenthalter – bagpipes, (folk) flutes
Matthias Richter – e-Bass, double bass
Saskia Forkert – violin, hurdy-gurdy, background vocals

 

Über Frontiers Music srl erscheint am 8. Juli das neue Album „Freedom“ der Metaller von Journey im Handel. Mit „Don’t Give Up On Us“ wurde nun der nächste Song nebst dazugehörigem Musikvideo veröffentlicht, welchen Ihr euch weiter unten anschauen könnt. Das Album, soviel sei gesagt, wird ein echter Knaller.

Die „Freedom“-Tracklist:

1. Together We Run (4:49)
2. Don’t Give Up On Us (5:23)
3. Still Believe In Love
4. You Got The Best Of Me (5:33)
5. Live To Love Again (5:30)
6. The Way We Used To Be (3:35)
7. Come Away With Me (4:02)
8. After Glow (5:22)
9. Let It Rain (4:40)
10. Holdin On (3:14)
11. All Day All Night (3:38)
12. Don’t Go (4:58)
13. United We Stand (5:05)
14. Life Rolls On (4:57)
15. Beautiful As You Are (7:10)

 

 

Leider wurde der Release Termin des nunmehr 12. ARCH-ENEMY Albums „Deceivers“, welches eigentlich am 29. Juli auf den Markt kommen sollte, auf den 12. Augustverschoben . Dazu gab es folgendes Statement der Band in den sozialen Medien:

„Liebe Enemy Legions, wir wissen, wie aufgeregt ihr und wir sind und uns darauf gefreut haben, unser neues Album „Deceivers“ in die Hände zu bekommen. Unglücklicherweise müssen wir die Veröffentlichung des neuen Albums aufgrund von unvorhergesehenen Umständen verschieben – allerdings nur um zwei Wochen! Der neue Veröffentlichungstermin ist also der 12. August. Wir versprechen euch, dass es sich lohnen wird, zu warten!“

Die „Deceivers“-Tracklist:

1. Handshake With Hell
2. Deceiver, Deceiver
3. In The Eye Of The Storm
4. The Watcher
5. Poisoned Arrow
6. Sunset Over The Empire
7. House Of Mirrors
8. Spreading Black Wings
9. Mourning Star
10. One Last Time
11. Exiled From Earth