,

W:O:A 2022 – Grandioser Mittwoch im Jahr 1 nach Corona war ganz großes Kino

 

Moin moin, meine Festival Freunde. Dieses Jahr ist euer Rock und Metal Opi wieder auf Wacken. Die Jungs und Mädels lassen sich jedes Jahr wieder etwas Neues einfallen und so gibt es eine Bühne weniger, das Zelt über der WET/HEADBANGERSTAGE ist verschwunden und die Louder Stage wurde zur Seite gerückt. Zwar kein Kaufland am Start doch Cashless Payment, was ein Segen ist. Vor Ort braucht ihr euch daher keine Sorgen ums Geld machen, denn über das Handy oder die EC Karte könnt ihr euren Chip wieder aufladen.

Der neue Wacken Mittwoch, startete mit einer geballten Ladung Feuer auf der Bühne, denn auf der Louder Stage starteten „Varang Nord“ voll durch. Die Gewinner der Metal Battle 2019 hieben in die Saiten und ließen die gute alte Quetschkommode geniale Töne spucken. Aus dem fernen Schweden kamen dann die „Brothers Of Metal“ im Anschluss auf die Bühne und lieferten ein Feuerwerk der Extraklasse ab. Doch ein wenig geriet die Stimmung ins stocken, denn die Mannen von „Gloryhammer“ hatten Probleme bei der Anreise. Zwei Flüge fielen aus, dann mit Polizeieskorte durch den Stau. Trotz der Probleme feuerten sie aus allen Rohren und heizten den Fans mächtig ein, auch wenn es durch die Verzögerung nur ein kurzes Set gab. Parallel tobte auf der WET/HEADBANGERSTAGE die Metal Battle auf Hochtouren, bevor auf der LOUDER „Epica“ die Bühne im Sturm nahmen. Zeitversetzt lieferten die japanischen Metaller von „Loudness“ richtig ab. Bevor „Avantasia“ auf der Louder eine grandiose Show abbrannten. Später ging es auf der WELCOME TO THE JUNGLE mit Maschines Late Night Show ins große Finale, denn Harry Metal, Holger Hübner und die Jungs von Drift stellten sich den Fragen des Moderators. Dabei kam zu Tage, dass sich Drift nach dem Wacken Konzert auflösen wird.

Daher habt ihr echt was verpasst wenn ihr nicht vor Ort wart. Leider konnten wir nicht alle Bands erwähnen, denn dass hätte den Rahmen gesprengt. Morgen kommt dann mehr vom Acker denn euer Rock Opi ist natürlich am Start, denn Wacken ist Wacken, if it rain or shine