,

W:O:A 2022 – Atemberaubender Tag 2 auf dem Holy Ground mit Grave Digger, Judas Priest und Special Guest Amon Amarth

 

Moin, meine Festival Freunde. Das Wacken Open Air startete gestern in den ersten offiziellen Tag. Nach dem heißen Mittwoch gings es mit noch heißeren Temperaturen in den Donnerstag. Das Thermometer zeigte zwischenzeitlich 36°C auf der Skala und ließ alles schmelzen. Die Circle Pits wirbelten Staub auf und Erfrischungen waren dringend notwendig.

Doch wer Wacken kennt der weiß, dass gehört dazu wie der Regen der schon oft gefallen ist. Auf dem Holy Ground ging aber schon um 11:00 die Post ab, Torfrock regeierten die Louder Stage und Haggefugg feierten auf der Wackinger Stage mit vielen Metdurstigen, denn der Wirt hatte neuen Met bestellt. Das Volk der Krähen feierte mit Corvus Corax eine grandiose Party bevor die schwedischen Rockröhren von Thundermother eine grandiose Heat Wave auf die vielen Metalheads losließen.  Auf der Harder eröffneten dann Skyline das Infield bevor Cirith Ungol zeigten was sie konnten. Mit Schottischen Dudelsäcken und Robert The Bruce im Gepäck zogen dann Grave Digger auf der Bühne in die Schlacht. Für den Anfang nicht schlecht, aber man weiß, Wacken bremst nicht sondern beschleunigt weiter. So gab es mit Amon einen Spezial Guest, der auf der Secret Stage unter dem Bullhead spielten, Hämatom feierten mit einer genialen Berlin Show auf der Louder Stage. Mit Visions Of Atlantis ging es dank einer beeindruckenden Show in den Abend. Auf der Wet Stage wurde unheilig mit Rotting Christ gefeiert und Judas Priest beendeten denn Abend mit einer grandiosen Show. Parallel wurde Maschines Late Night Show von Zombies überrannt während Hämatom, Saltatio Mortis und Thundermother auf der Bühne zum Interview waren. Wenn ihr nicht da wart, dann habt ihr einen grandiosen Donnerstag verpasst.

Daher wenn ihr vor Ort seid…. ab auf den Holy Ground und nicht auf dem Campground verschimmeln, denn für beste Versorgung an Getränken ist gesorgt, denn Bembel with Care versorgt euch den ganzen Tag mit lecker Äppelwoi im Wacken Design. Morgen gibt es noch mehr vom Holy Ground, denn euer Rock und Metal Opi vom Skulls and Bones Magazin ist weiter auf dem Acker und liefert euch weiter Einblicke in das Geschehen rund um Wacken 2022