Blind Guardian feierten großes Fest in Frankfurts Batschkapp

 

Kanonier Halvar der Einäuge hatte die Batschkapp in Frankfurt ins Ziel genommen, denn mit Blind Guardian war ganz großes Kino angesagt und so kam es auch. Ein emotionales Video der Geschichte der Band auf dem Vorhang der die Bühne verhüllte. Als der Vorhang dann viel, war das Kino noch größer. Voller Elan feuerten Hansi Kürsch und seine Mannen einen Kracher Hit nach dem anderen ab. Das sorgte dafür das schon beim Opener „Time, What is Time“ die vielen Metaller abgingen wie eine Rakete. Später bei „The Bard´s Song“ ging es dann richtig ab und die Stimmung war sehr ausgelassen. Die Reise ging dann mit „The Hobbit“, „Lord Of The RIngs“ und „Nightfall“ quer durch Mittelerde. Ein grandioses Set und perfekt abgestimmt. Leider war dann nach fast 90 Minuten Schluss denn „Valhalla“ erklang und die ganze Batschkapp sang mit und hätte noch stundenlang weitergesungen wie beim Summer Breeze, wo es die Fans auf 45 Minuten Gesangsleistung gebracht hatten, bis HSB auf die Bühne kamen.  Mir bleibt am Ende nur noch: „I´am unworthy“ und nun viel Spaß mit den Bildern