,

KKC – Zimt Parfait mit Pflaumen

 

Wenn einen der große Hunger mal packt, dann braucht man schnell was zu essen und jeder von uns liebt leckeres Essen auf dem Tisch. Daher haben wir uns einen Koch aus dem Nordhessischen Bad Zwesten an Land gezogen, der in seiner eigenen Kombüse, dem Bürgerhof Bad Zwesten, leckere Rezepte zaubert. Der Bürgerhof Bad Zwesten ist aber auch Geheimtipp für jeden der zum Rock am Stück kommt oder einfach mal in der Idylle ein wenig Abwechslung sucht. Er wird euch bei uns aber nicht nur mit den alltäglichen Rezepten versorgen, sondern auch immer etwas zusammenbasteln, was Ihr vielleicht aus den Augen verloren habt. Heute gibt es für euch in Kreidewolfs Kitchen Corner: Zimt Parfait mit Pflaumen

Zutaten für 4 Personen

  • ½l Rotwein, trocken
  • 50g Zucker
  • ½ Zimtstange
  • 3 Gewürznelken
  • 200g Trockenpflaumen, entsteint
  • 6 Eigelb
  • 200g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • ¼l Milch
  • 250g Schlagsahne
  • 2Tl Zimt gemahlen

Erst den Rotwein mit dem Zucker, der Zimtstange und den Nelken in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Dann gebt ihr die Pflaumen hinzu und last sie bei geringer Hitze langsam quellen. Nun die weichen Pflaumen heraus nehmen, den Sud reduzieren bis er wie Sirup ist und dann durch ein Sieb schütten. Jetzt die Pflaumen wieder dazugeben und alles kalt stellen.

Dann schneidet ihr die Vanilleschote längs auf und legt sie in die Milch und erwärmt dann die Milch kurz. Danach die Schote auskratzen und die Masse wieder  in die Milch geben. Jetzt das Eigelb mit dem Zucker verrühren und die Milch dazugeben. In einem Wasserbad dann aufschlagen  und zur Rose abziehen. Jetzt die Sahne mit dem Zimtpulver steifschlagen. Wenn die Eimasse abgekühlt ist, hebt ihr die Sahne vorsichtig unter. Die Masse in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Kastenform geben und für 24 Stunden einfrieren. 15 Minuten vor dem servieren das Parfait in den Kühlschrank stellen. Nach dieser Zeit aus der Form nehmen und in Scheiben schneiden und mit den Pflaumen servieren. 

Sau lecker oder was meint ihr? Schreibt es in die Kommentare und wenn ihr es nachgemacht hat, lasst mir doch ein Bild davon zukommen, euer Nils Kreidewolf