,

NFL – Tampa Bay Buccaneers siegen mit 20:10 gegen die New Orleans Saints

 

Piraten Yo Ho…. Die Tampa Bay Buccaneers waren bei den New Orleans Saints zu Gast und das ist jedes Mal eine harte Sache. Beide Quarterbacks hatten einen schweren Stand.

Jamie Willson auf der einen Seite und Tom Brady auf der anderen Seite kamen im Passspiel nicht so recht vorwärts, da beide Defense Lines erstklassige Arbeit leisteten. So waren die beiden ersten Quarter eine Defense Schlacht, wobei die New Orleans Saints einmal ein Field Goal erzielen konnten und mit 3:0 in Führung liegend in die Halbzeitpause gingen. Die Tampa Bay Buccaneers kamen aber mit Elan aus der Halbzeitpause. So konnten die Bucs schnell ein Fieldgoal erzielen dank des goldenen Fuß von Ryan Succob. Doch das Passspiel von Tom wurde nicht besser bzw. die Receiver fingen die Bälle nicht. Das brachte „The Goat“ wie Tom genannt wird immer mehr auf die Palme. Nach ein wenig Trash Talk ging es dann hoch her, denn Saints-Cornerback Marshon Lattimore machte eine Bewegung auf Tom Brady zu und schlug den schlichtenden Running-Back Leonard Fournette gegen den Helm. Das war des Guten zu viel und Mike Evans stürmte heran, um seinem Teamkollegen zur Hilfe zu kommen. Er stieß Lattimore mit voller Kraft um. Dieser segelte durch die Luft stand sofort wieder auf und die Schlägerei war in vollem Gange. Beide wurden vom Spiel disqualifiziert und mussten runter.

Nachdem sich die Gemüter ein wenig beruhigt hatten, ging es dann weiter. Doch die Saints waren danach ein wenig von der Rolle. Die Bucs um Tom Brady mussten mal wieder Punten doch bei den Saints war ein Spieler zu viel auf dem Feld, was zu einem automatischen First Down führt. Diese zweite Chance nutze dann Tom Brady mit einem weiten Pass auf Wild Receiver Breshad Perriman war dann der erste Touchdown des Spiels geschehen. Das verunsicherte die Saints so sehr, dass nach einem weiten Pass von Jamie Willson Buccaneers Jamel Dean zur Stelle war und den Pass abfing. Die erste Interception des Spiels und das in so einer wichtigen Situation. Das nutze das Team um Tom Brady auch gleich aus. Schnell ging es nach vorne und der Touchdown war auf einmal nur eine Formsache und die Buccaneers gingen mit 10:3 in Führung. Für die Saints kam es dann noch bitterer, denn wieder ein Pass von Jamie Willson wurde interceptet doch es reichte nur zu einem Field Goal für die Bucs. Nach dem dritten Interception Pass, den Mike Edwards zu einem direkten Touchdown Rush nutzen konnte, war der Kampfgeist der Saints gebrochen. Zwar holten sie sich noch einen Touchdown, doch mit nur noch 2 Minuten auf der Uhr bei Ballbesitz Buccaneers waren die Chancen gleich Null. So endete die Party mit 20:10 und Tom Bradys Team geht mit 2:0 in die Season.

Randnotiz: Zwischen Lattimore und Evans hatte es schon einmal richtig geraucht. Die beiden Hitzköpfe der Partie heute gerieten bereits 2017 in einer Partie richtig aneinander. Damals wurde keiner Disqualifiziert doch im Nachgang wurde Mike Evans für ein Spiel gesperrt, aber Lattimore passierte nichts. Vielleicht war es auch gut das Evans runter musste denn sonst hätten die Bucs eventuell nicht gewonnen. Aber ob das so gekommen wäre, ist Geschichte und nicht bewiesen. Die Piraten sind weiter auf dem Vormarsch und wir mit ihnen.

An dieser Stelle könnt ihr euch die Highlights des Spiels anschauen.