Ahoi, Leute !! Am Dienstag saß ich in meinen Ausguck und sah in der ferne ein Leuchtfeuer am Horizont, denn die Batschkapp hatte die Tore geöffnet und da dachte ich mir, pack deine Knippskanonen ein und fahr mal dort hin, mit einer Nussschale, denn mehr hatte mir unser Capitan nicht gegeben für den Weg. Endlich an Land erblickte ich ein Schild das Kool Savas im Hause ist und sich auf seiner Rapkiller Tour befindet mit einem Special Guest.

Jetzt weiß ich auch warum ich eine Nussschale bekommen habe denn mein Capitan, dieser alte Seebär, steht eigentlich nur auf die ganz harten Töne. Von weitem hörte ich auch seinen O-Ton im Kopf klingeln, doch was will man machen wenn man schonmal da ist, Arrrrgghhh.

Also ab in den Laden und was da passiert ist, dass muss ich euch erzählen, denn die Batschkapp fühlte sich langsam und war schnell voll. Ausverkauftes Haus und das an einem Dienstag Abend, WOW! Die Leute tuschelten und rätselten, wer der Special Guest ist und hofften das es Azad ist. Als es losgehen sollte, waren alle da nur nicht Kool Savas. Mit etwas Verspätung ging es dann los und nachdem das Intro auf der Leinwand vorbei war gab es eine Lautstarke Begrüßung und Savas gab Vollgas. Auch das Publikum vor der Bühne sprang auf und sang mit. Er hatte sein neues Album mit im Gepäck „AGHORI“ und auch ein wenig Feuer auf die Bühne gepackt. 

Mit neuen Songs und Klassikern wie „Immer wenn ich Rhyme“ und „Alle Schieben Optik“ zerlegte er den Laden Stück für Stück. Als dann der erwartete „Azad“ auf die Bühne sprang ging die Post ab. Allerdings konnte ich den nicht mit der Knipskanone erlegen, denn wegen der Gefahr durch Feuer im Graben musste ich leider diesen verlassen. Die Party kochte bis zum letzten Ton und die Party People gingen durchgetanzt und glücklich nach Hause.  Ich setzte mich in meine Nussschale und ruderte mit einem mulmigen Gefühl zurück, denn ich war gespannt was mein Capitan dazu sagen würde, euer Vogel zur See