Schlagwortarchiv für: Heavy Metal

 

Nachdem die „Tascam Tapes Tour“ wegen der Corona Pandemie frühzeitig abgebrochen werden musste, soll nun aber das neue Album „Wolffpack“ am 5. Februar 2021 über Mascot Records in den Plattenläden erscheinen. Auf dem nunmehr neunten Album sind unter anderem Gastmusiker wie Judy Blank (The Grand East) oder Ian Peres (Ex-Wolfmother) zu hören. Die ersten Eindrücke des neuen Albums vermittelt die neue Single „Yes You Do“ welche Ihr euch weiter unten im Video anhören könnt. Über die ausgefallene Tour und das neue Album sagte Fronti Pablo van de Poel:

„Wir waren zunächst sehr enttäuscht.“Tascam Tapes“ erhielt so viel Aufmerksamkeit, und dann – als wir endlich die Früchte ernten konnten – wurde die ganze Sache abgesagt. Wir hatten das Gefühl, etwas richtig Gutes am Laufen zu haben. Und wenn dann alles vor deinen Augen zusammenbricht, ist das eine echte Schande. Ich dachte mir: Nie wieder in unserem Leben werden wir so viel Zeit haben, um Inspiration aufzusaugen, zu schreiben und aufzunehmen Musik ist unsere liebste Sache auf der Welt.“

 

 

 

Wie viele Festivals musste auch Rock am Stück die Segel vor der Corona Pandemie streichen. Die Veranstalter haben sich aber nicht unterkriegen lassen und haben fleißig weiter gearbeitet und das Line-Up für 2021 ausgearbeitet. Ein paar Sachen haben sich geändert. Jetzt startet der Vorverkauf der Tickets. Daher solltet Ihr schnell sein, denn die bereits gekauften Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Also heisst es, der frühe Vogel fängt den Wurm. Für Tickets folgt bitte dem Link.

 

 

Am 16. Oktober erscheint das neue Album „The Uncertain Light“ der Melodic-Death Metaller von „Act Of Creation“ über „Black Sunset“ in den Plattenregalen. Damit Ihr einen ersten Einblick in das neue Langeisen der Mannen um Frontfrau Jess bekommen könnt, haben sie mit „Break New Ground“ den ersten Song vom kommenden Album als Video veröffentlicht.

Mix und Mastering stammt von Dennis Koehne (u.a. Sodom, Exhumer, Caliban), während das eindrucksvolle Artwork von Timon Kokott den gelungenen Silberling auch optisch abrundet.

TRACKLIST:

  1. The Burning Place
  2. Break New Ground
  3. Violet Red
  4. Reflection
  5. Sector F
  6. Legion
  7. State Of Agony
  8. Confused Illusion
  9. Hatefriend
  10. The Uncertain Light